Kartoffelgerichte

Basischer Rote-Bete-Kartoffeltopf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 22.03.2017
  • 0 Kommentare
Basischer Rote-Bete-Kartoffeltopf

Rote Bete sind reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff, der die Funktion der Leberzellen stimuliert, die Gallenblase kräftigt und dabei hilft, die Gallengänge gesund und frei zu halten.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Eintopf

  • 300 g Kartoffeln – in kleine Würfel schneiden
  • 2-3 Rote Bete – in kleine Würfel schneiden
  • 1 Zwiebel – in kleine Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 EL Olivenöl
  • hefefreies Gemüsebrühe-Pulver
  • Thymian
  • Sahne (ein Rezept für vegane Sahne finden Sie hier)
  • gemahlener Anis
  • gemahlener Kümmel

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Die Zwiebelwürfel in einem breiten Topf in Olivenöl glasig dünsten.

Dann die Die Rote Bete und die Kartoffelwürfel dazugeben und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. schmoren lassen.

Mit dem Gemüsebrühe-Pulver, den Lorbeerblätter, Thymian, etwas gemahlenem Anis und Kümmel würzen.

Ein wenig Wasser zugeben, so dass der Topfboden bedeckt ist und mit der Sahne aufgiessen.

Abgedeckt etwa 15 Minuten garen lassen.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken.

Tipp: Ziehen Sie zum Schälen der Roten Bete Gummihandschuhe an, da der Saft dieses Gemüses stark abfärbt.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit