Salate

Rote Bete-Salat – ayurvedisch und vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 21.01.2019
Rote Bete-Salat – ayurvedisch und vegan
© tycoon101 - Fotolia.com

Die Rote Bete ist ein wunderbares Lebensmittel, das die Gesundheit in vielerlei Hinsicht fördert. So sind die roten Knollen reich an Betain, einem sekundären Pflanzenstoff, der die Funktion der Leberzellen aktiviert und die Gallenblase kräftigt. Darüber hinaus regulieren sie den Blutdruck, schützen das Herz und die Blutgefässe und werden in der Tumortherapie als präventive Massnahme eingesetzt.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Salat

  • 350 g gekochte Rote Bete

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Yacon-Sirup
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 Handvoll frisch gehackter Koriander

Gewürzsauce (Fodni)

  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 TL Senfsamen
  • ¼ TL Hing (Asafoetida)
  • ¼ TL Curcuma (Curcuma)
  • ¼ TL Chilipulver
  • 1 EL Kokosraspeln

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten

Die Haut der Rote Bete mit einem Küchenkrepp entfernen, grob raspeln und beiseite stellen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Senfsamen zugeben und anrösten. Sobald die Körnchen beginnen zu springen, nacheinander Hing, Haldi, Chilipulver und die Kokosraspeln zugeben und ebenfalls kurz anrösten.

Dann die Rote Bete dazugeben, mit Yacon-Sirup und Salz würzen, den Koriander darüber geben und alles vorsichtig vermischen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 142 kcal
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 9 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen