Suppen

Rote Bete-Suppe

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 03.01.2007
  • 0 Kommentare
Rote Bete-Suppe
© Maksim Shebeko - Fotolia.com

Rote Beten gelten als äusserst heilsames Gemüse. Sie entlasten das Herz, erweitern die Blutgefässe und senken den Blutdruck. Gleichzeitig steigern sie die Leistungsfähigkeit beim Sport. Da Rote Beten ausserdem sehr gut lagerfähig sind und dazu noch schnell zubereitet werden können, sollten Sie viel öfter in den Speiseplan integriert werden.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 2 kleine frische Rote Bete – schälen und in Würfel schneiden (Gummihandschuhe anziehen!)
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln – schälen und in Würfel schneiden
  • 1 Zwiebel – fein hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Soja- oder Hafersahne
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/2 TL frisch geriebener Meerrettich
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten.

Dann die Rote Bete-Würfel gemeinsam mit den Kartoffelwürfeln und den Senfkörnern dazugeben, kurz anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe in einem Mixer fein pürieren (alternativ mit dem Pürierstab) und mit Salz, Pfeffer und Meerrettich abschmecken.

Mit der Sahne garniert servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit