Suppen

Rote Bete-Suppe

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Rote Bete-Suppe
©gettyimages.de/Janna Danilova

Rote Beten gelten als äusserst heilsames Gemüse. Sie entlasten das Herz, erweitern die Blutgefässe und senken den Blutdruck. Gleichzeitig steigern sie die Leistungsfähigkeit beim Sport. Da Rote Beten ausserdem sehr gut lagerfähig sind und dazu noch schnell zubereitet werden können, sollten Sie viel öfter in den Speiseplan integriert werden.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Rote Bete-Suppe

  • 2 kleine frische Rote Bete – schälen und in Würfel schneiden (Gummihandschuhe anziehen!)
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln – schälen und in Würfel schneiden
  • 1 Zwiebel – fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Soja- oder Hafersahne
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Senfkörner
  • 1/2 TL frisch geriebener Meerrettich
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten.

Dann die Rote Bete-Würfel gemeinsam mit den Kartoffelwürfeln und den Senfkörnern dazugeben, kurz anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe in einem Mixer fein pürieren (alternativ mit dem Pürierstab) und mit Salz, Pfeffer und Meerrettich abschmecken.

Die Rote Bete-Suppe mit der Sahne garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 177 kcal
  • Kohlenhydrate: 22 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 7 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen