Salate

Roter Quinoasalat

  • Autor: lemonsforlunch.com
  • aktualisiert: 01.04.2016
  • 0 Kommentare
Roter Quinoasalat
© ZDG

(lemonsforlunch.com) – Dieser rote Quinoa-Salat ist ein Geheimtipp für wirklich heisse Sommertage. Die Minze im Salat kühlt herrlich von innen, die knackigen Granatapfelkerne verleihen ihm einen Hauch fruchtige Süsse (am besten Granatapfel vorher im Kühlschrank aufbewahren) und das Zitronen-Olivenöl-Dressing plus Zitronenabrieb schenken eine tolle Frische. Zitrone, Paprika und Petersilie sorgen ausserdem für eine Extraportion Vitamin C und die Granatapfelkerne liefern wertvolle Antioxidantien, die den Alterungsprozess verlangsamen und entzündungshemmend wirken.

Zutaten für 3 bis 4 Portionen

Für den Salat

  • 240 g Roter Quinoa
  • 1 Salatgurke – halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und fein würfeln
  • 4 kleine Tomaten – vierteln, entkernen und fein würfeln
  • 1 orangene Paprika – entkernen und fein würfeln
  • Kerne von einem Granatapfel

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Bund glatte Petersilie – fein hacken
  • 10-15 Minzblätter (je nach gewünschter Intensität) – fein hacken

Für das Dressing

  • 3 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 1 EL Leinöl (ansonsten zusätzlich1 EL Olivenöl)
  • 1-2 EL Wasser
  • 1 Bio-Zitrone – waschen, entsaften + den Abrieb einer halben Schale
  • 1 gehäufter TL Korianderpulver
  • Kristallsalz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Quinoa in ein Sieb geben und heiss abbrausen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Dann nach Packungsanleitung garen, leicht salzen und etwas abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich das Dressing zubereiten.

Alle Salatzutaten in eine grosse Schüssel geben, gut vermengen und das Dressing darüber geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Tipps: Der Salat hält sich gut verschlossen ein paar Tage im Kühlschrank und schmeckt am nächsten Tag fast noch besser, wenn das Dressing richtig durchgezogen ist. Es ist auch ein toller gesunder Snack fürs Büro, da er sich sehr gut mitnehmen lässt und einen tollen leichten Mittagssnack voller Vitamine und Nährstoffe abgibt.

Das Rezept stammt von Kathrin Dücker, Food-Bloggerin, die vegan, zuckerfrei, vollwertig, nährstoffreich und dabei köstlich kocht. Mit ihrem Blog möchte sie zeigen, dass sich eine gesunde pflanzliche Ernährung mit etwas Planung ganz einfach in jeden Alltag integrieren lässt und dabei Spass macht, köstlich schmeckt und einfach gut tut. Zu ihrem Blog und weiteren Rezepten geht es hier lang: lemons for lunch

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren