Reisgerichte

Safran-Risotto mit buntem Gemüse

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 07.06.2018
  • 0 Kommentare
Safran-Risotto mit buntem Gemüse
© ZDG

Dieses Risotto mit Brokkoli, Paprikaschoten, Karotten, Tomaten und Kräuterseitlingen ist bereits optisch so ansprechend, dass man sofort eine Gabel zur Hand nehmen möchte, um es zu probieren. Und wenn Sie es erst einmal gekostet haben, können Sie fast nicht mehr aufhören. Dazu tragen die köstlichen Gemüse und Pilze ebenso bei wie die ausgewogene Gewürz-Mischung. Und hier sind vor allem die Kapern und der Safran hervorzuheben, denn sie verleihen diesem Risotto eine ganz besonders feine Note.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Risotto

  • 200 g Risotto Reis
  • 100 g Brok­ko­li – in mund­ge­rech­te Rös­chen zer­tei­len
  • 100 g rote Pa­pri­ka­scho­te – hal­bie­ren, ent­ker­nen und in Strei­fen schnei­den
  • 100 g Ka­rot­ten – der Länge nach hal­bie­ren und in ca. 1-cm-brei­te Schei­ben schnei­den
  • 100 g To­ma­ten – vier­teln
  • 80 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 1 Zwie­bel (optional) – schälen und in feine Wür­fel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml heis­se Ge­mü­se­brü­he (gut gewürzt) + etwas Brühe für den Brokkoli
  • 2 EL Oli­ven­öl
  • 1 EL Kapern – fein hacken
  • 1 Lor­beer­blatt
  • 0,5 g Sa­fran­
  • 2 Prisen Kris­tall­salz
  • schwar­zer Pfef­fer
  • 1 EL Majoranblätter

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

In einem Topf ein wenig Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Brokkoli darin 2 Minuten kochen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Die Gemüsebrühe auf ca. 500 ml auffüllen und aufkochen lassen.

Das Oli­ven­öl in einer gros­sen Pfan­ne er­hit­zen. Karotten, Paprika, Seitlinge (ggf. Zwiebeln) und Kapern darin andüns­ten. Danach den Reis und den Safran dazugeben und kurz mitdünsten.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Lorbeerblatt dazugeben. Auf niedriger Stufe unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten garen lassen. Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe dazugeben.

Kurz bevor der Reis die gewünschte Konsistenz hat, die Tomaten, den Brokkoli und den Majoran unterheben. Das Lor­beer­blatt ent­fer­nen, das Risotto abschmecken und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Erfahren Sie mehr über Safran.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit