Salate

Salat aus Kürbisnudeln

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 28.06.2018
  • 0 Kommentare
Salat aus Kürbisnudeln
© ZDG

Dass sich sogar ein Kürbis zur Herstellung von Nudeln eignet, möchten wir Ihnen mit diesem Salat zeigen. Hierzu wird der Kürbis zunächst mit einem Hobel in die typische Nudelform gebracht. Dann werden die Kürbis-Nudeln gewürzt und im Backofen 5 Minuten bissfest gegart. Anschliessend mischt man Birnenscheibchen und Rucola unter die Kürbis-Nudeln, hebt das würzige Dressing unter und dekoriert mit Granatapfelkernen und Pekannüssen. Fertig ist ein Nudelsalat der ganz besonderen Art!

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 500 g geschälter Butterkürbis – in gleichmässig lange, dünne Streifen hobeln
  • 60 g Birne – in kleine Würfel oder in dünne Scheiben schneiden
  • 20 g Rucola – waschen und trocknen
  • 70 g Granatapfelkerne
  • 8 Pekannüsse – grob hacken
  • 2 EL Kokosöl

Für das Dressing

  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL weisse Sesamsamen
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen.

Die Kürbisstreifen auf dem Blech verteilen, mit Kokosöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten im Ofen garen, sodass sie noch bissfest sind.

In der Zwischenzeit alle Dressing-Zutaten miteinander verrühren.

Rucola, Birnenscheiben, Granatapfelkerne und Pekannüsse in eine Salatschüssel geben. Die warmen Kürbis-Nudeln unterheben und mit dem Dressing übergiessen. Alles gründlich miteinander vermengen, nochmals abschmecken und sofort servieren.

Hinweis: Wenn Sie den Salat im Rahmen einer Basenkur zubereiten möchten, lassen Sie die Pekannüsse weg oder ersetzen Sie sie mit Mandeln.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren