Zentrum der Gesundheit
Quinoa-Salat mit Kichererbsen - glutenfrei

Quinoa-Salat mit Kichererbsen - glutenfrei

Letzte Änderung:

Schon seit 6000 Jahren dient Quinoa den Andenvölkern als Grundnahrungsmittel. Es ist sehr nährstoffreich und verfügt über sämtliche essentiellen Aminosäuren in grosser Anzahl. Somit stellt Quinoa eine herausragende Proteinquelle dar. Zudem enthält dieses winzige Korn viele essentielle Vitamine, Mineralien und gesundheitsfördernde Flavonoide.

Zutaten und Zubereitung "Quinoa-Salat mit Kichererbsen"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 200 g Quinoa
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 4 Tomaten – in kleine Stücke gewürfelt
  • 2 Zwiebeln – in Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe - gepresst
  • 100 g Oliven – geviertelt
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Paprikapulver scharf
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Koriander
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Quinoa in ein sehr feines Sieb geben und kurz unter kaltem, fliessendem Wasser abspülen. Dann den Quinoa in die Gemüsebrühe geben, einmal aufkochen lassen, die Temperatur reduzieren und 10–15 darin Minuten köcheln. Anschliessend  abkühlen lassen.

Die Kichererbsen in ein Sieb geben und so lange mit kaltem Wasser spülen, bis es nicht mehr aufschäumt. Dann zusammen mit den Tomaten, Zwiebeln, Oliven und dem abgekühlten Quinoa in eine Schüssel geben.

Aus Zitronensaft, Agavendicksaft und Olivenöl ein Dressing rühren, den gepressten Knoblauch unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Das Dressing über den Quinoa-Salat geben, alles gut miteinander vermengen und erneut abschmecken.

 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal