Gemüsegerichte

Kürbis-Sesam-Bällchen mit Sauerkraut und Pilzen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 04.01.2019
  • 0 Kommentare
Kürbis-Sesam-Bällchen mit Sauerkraut und Pilzen
© ZDG/nigelcrane

Diese feinen Kürbis-Sesam-Bällchen sind glutenfrei und basisch. Sie schmecken ausgezeichnet, sind schnell gemacht, können auch auf Vorrat zubereitet und bis zum nächsten Snack im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dazu gibt es ein köstliches Sauerkraut mit Shiitake-Pilzen.

Zutaten für Für 4 Portionen

Für das Sauerkraut mit Shiitake-Pilzen

  • 450 g Bio-Sauerkraut, roh
  • 25 g Shiitake-Pilze, getrocknet - über Nacht einweichen, abgiessen und abtropfen lassen (alternativ 100 g frische Pilze in dünne Streifen schneiden)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 TL Kurkuma, gehäuft

Für die Kürbis-Sesam-Bällchen

  • 800 g Kürbis - ggf. schälen, entkernen und in 1,5-cm-Stücke schneiden
  • 100 g Kastanienmehl
  • 100 g Süsslupinenmehl
  • 2 EL Flohsamenschalenpulver

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Erdnussöl + 3 EL
  • 4-5 EL schwarzer Sesam
  • 4-5 EL weisser Sesam
  • 1 TL Kristallsalz

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Sauerkraut mit Shiitake-Pilzen:

1 EL Erdnusssöl in einem Topf erhitzen und die Wacholderbeeren darin 2 Min. rösten. Sauerkraut, Lorbeerblätter und abgetropfte Pilze darin wenden, mit dem Wasser ablöschen und bei geringer Hitze 15 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Kürbis-Sesam-Bällchen:

2 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen, die Kürbisstücke darin wenden, salzen und mit dem Wasser bei geschlossenem Deckel 10 - 15 Minuten bei mittlerer Hitze weich köcheln. Den Kürbis über einem Sieb abgiessen; dabei das Kürbiswasser auffangen.

Das Kürbisfleisch gut abtropfen lassen und mit Kastanien-, Lupinenmehl und Flohsamen mischen. Nach Belieben etwas salzen. Eventuell noch etwas Kastanienmehl dazugeben, der Teig darf aber nicht zu fest werden, damit die Kürbisbällchen schön luftig bleiben. Mit nassen Händen kleine Bällchen formen, eine Hälfte davon im weissen und die andere Hälfte im schwarzen Sesam wälzen.

3 EL Erdnussöl in einer breiten Pfanne erhitzen und die Bällchen darin bei mittlerer Hitze 2 - 4 Min. knusprig braten.

Anrichten:

Das Sauerkraut mit der Hälfte der Kürbisbrühe nochmals kurz aufkochen (die andere Hälfte zur Weiterverwendung für andere Gerichte im Kühlschrank aufbewahren). Vom Herd nehmen, mit Kurkuma bestäuben und gut vermischen.

das Sauerkraut mit Pilzen zusammen mit den Kürbis-Sesam-Bällchen anrichten und servieren.

Dazu passt unsere köstliche Bratensauce.

Tipp: Das Sauerkraut und die Kürbisbällchen lassen sich sehr gut am Vortag vorbereiten.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit