Zentrum der Gesundheit
Übersicht Schüsslersalze

Übersicht Schüsslersalze

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Hier finden Sie eine Übersicht der Schüssler Salze einschl. Anwendungsgebiete. Schüßler-Salze werden als homöopathisch aufbereitete Mittel in Tablettenform angewendet. Die Mineralstoffe werden über die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen. Für jedes Salz gibt es eine sogenannte Regelpotenz.

Die zwölf Funktionssalze des Dr. Schüßler

Schüßler-Salze sind alternativmedizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung (Potenzierung). Die Therapie mit ihnen geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898) zurück und basiert auf der Annahme, Krankheiten entstünden allgemein durch Störungen des Mineralhaushalts der Körperzellen und könnten durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden.

Salz Nummer 1: Calcium floratum D 12

Wird benötigt bei Hautproblemen, stärkt das Bindegewebe (Cellulite, Venensorgen), glättet Falten, strafft die Haut. Wer Probleme mit Warzen und Hautverhärtungen (Schwielenbildung, wulstige Narben) hat, der sollte zu diesem Salz greifen.

Salz Nummer 2: Calcium phosphoricum D 6

Es ist das wichtigste Salz für unsere Knochenbildung, kann vorbeugend bei Osteoporeose wirken, wirkt aber auch entkrampfend und ist förderlich bei der Wundheilung. Die Beschwerden können sich während der Therapie nachts oder bei Ruhe verschlimmern.

Salz Nummer 3: Ferrum phosphoricum D 12

Fördert die Durchblutung, stärkt damit das Immunsystem und hilft bei der Wundheilung. Bei schnellen Bewegungen können sich Schmerzen einstellen, kühlen Sie die betroffenen Stellen.

Salz Nummer 4: Kalium chloratum D 6

Hilft dem Körper vor allem bei Entzündungen der Blase und Harnwege, bei Entzündungen im Nasen-, Hals- und Rachenraum. Sie sollten während der Therapie Sport und heftige Bewegungen vermeiden.

Salz Nummer 5: Kalium phosphoricum D 6

Das hilft Ihnen beim "burn out syndrom", Nervosität, stressbedingten Verdauungs- und Atmungsproblemen. Nervöse Zustände schwächen sich ab. Bei körperlichen Anstrengungen verschlimmern sich Leiden.

Salz Nummer 6: Kalium sulfuricum D 6

Dieses Salz ist ganz wichtig für die Zellerneuerung bei Hautkrankheiten, hilft beim Abheilen von Wunden und bei chronischen Entzündungen. Kühlung der betroffenen Körperteile ist bei der Therapie hilfreich.

Salz Nummer 7: Magnesium phosphoricum D 6

Hilft bei Krämpfen, bei Schmerzen vor der Monatsregel, ziehendem Kopfschmerz, beruhigt die Nerven. Vermeiden Sie Druck, Berührungen und Wärme.

Salz Nummer 8: Natrium chloratum D 6

Lässt Schleimhäute abschwellen (gut vor allem bei verstopfter Nase und bei Schnupfen), hilft bei Schwellungen in den Gelenken, regelt generell Störungen des Flüssgkeitshaushalts.

Salz Nummer 9: Natrium phosphoricum D 6

Ganz wichtig gegen die generelle Übersäuerung unseres Körpers und die überschiessende Talgbildung infolge falscher Ernährung (zu fett, zu scharf). Hilft bei Stoffwechselproblemen und Verdauungsstörungen. Fast zwei Drittel aller Deutschen sind übersäuert, Natrium phosphoricum stellt die Balance zwischen basisch und sauer wieder her. Wenn Sie zu fettiger Haut neigen, dann empfiehlt sich eine Salbe mit Salz Nr 9.

Salz Nummer 10: Natrium sulfuricum D 6

Dieses Schüßler-Salz hilft Ihnen bei Durchfall, Hautausschlag, es führt Giftstoffe aus dem Körper ab und hemmt Entzündungen. Hilfreich auch bei angeschwollenem Gewebe. Bei feuchtem Wetter verschlimmern sich die Beschwerden.

Salz Nummer 11: Silicea D 12

Ist auch als Kieselsäure bekannt und hilft Ihnen bei Knochen-, Sehnen und Knorpelproblemen. Es stärkt das Bindegewebe (Cellulite), mindert die Faltenbildung in der Haut.

Salz Nummer 12: Calcium sulfuricum D 6

Hilft bei entzündlichen Gelenken, bildet Knorpel. Ausserdem regt dieses Schüßler-Salz die Leber an, fördert den Gallenfluss, Schadstoffe können bessere ausgeleitet werden.

Die zwölf wichtigsten Ergänzungssalze

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Salz Nummer 13: Kalium arsenicosum

Wird bei Hauterkrankungen, Schwächezuständen, Abmagerung, Mestruationsbeschwerden gegeben.

Salz Nummer 14: Kalium bromatum

Hilft dem Nervensystem, bei Hauterkrankungen, Entzündungen und ist ein Beruhigungsmittel,

Salz Nummer 15: Kalium jodatum

Wird verwendet bei Störung der Schilddrüse, Bluthochdruck, Schwäche und Niedergeschlagenheit

Salz Nummer 16: Lithium chloratum

Kommt bei Gicht, rheumatischen Erkrankungen, schwerer nervlicher Belastung wie Misstimmung und Stress zur Anwendung.

Salz Nummer 17: Manganum sulfuricum

Wird bei Blutarmut (es fördert die Aufnahme von Eisen), Osteoporose und Arthrose angewendet.

Salz Nummer 18: Calcium sulfuratum

Hilft bei Erschöpfungszuständen mit Gewichtsverlust, bei Amalgamvergiftung und Rheuma

Salz Nummer 19: Cuprum arsenicosum

Kommt bei kolikartigen Schmerzen, Nierenleiden, Abwehrschwäche und Asthma zur Anwendung.

Salz Nummer 20: Kalium aluminium sulfuricum

Wird bei Blähkoliken und einem belastetem Nervensystem (Stress, burn out syndrom) gegeben.

Salz Nummer 21: Zincum chloratus

Ein Hilfsmittel bei belastetem Stoffwechsel und Menstruationsbeschwerden, Nervenkrankheiten, Abwehrschwäche und Unfruchtbarkeit

Salz Nummer 22: Calcium carbonicum Hahnemann

Gegen Erschöpfungszustände, Alterserscheinungen/frühzeitiges Altern, Entwicklungsverzögerung und Übergewicht

Salz Nummer 23: Natrium bicarbonicum

Hilft dem Körper bei Säureüberladung, Sodbrennen und Problemen bei der Schlackenausscheidung

Salz Nummer 24: Arsenum jodatum

Hilfe für die Haut (nässende Ekzeme, Akne) und bei Heuschnupfen

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal