Zentrum der Gesundheit
Seitangeschnetzeltes

Seitangeschnetzeltes

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Bei Seitan handelt es sich um reines Gluten, das aus Weizenmmehl hergestellt wird. Hierzu wird dem Mehl die stärke entzogen, so dass schliesslich nur noch das Gluten übrig bleibt. Wer auf Gluten reagiert, sollte dieses Rezept daher meiden.

Zutaten und Zubereitung "Seitangeschnetzeltes"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g gekochter Naturreis vom Vortag
  • 400 g Brokkoli
  • 250 g Seitan
  • 75 ml Soja-Dream oder Hafersahne
  • Wasser zum Dämpfen
  • Kristallsalz
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 TL eingelegte grüne Pfefferkörner

Zubereitung:

Den Brokkoli waschen und in mundgerechte Röschen teilen. Mit einer Prise Kristallsalz bestreut im Dämpfeinsatz mit etwas Wasser 6 - 8 Minuten garen. Mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Den Seitan in 3-4 mm dicke Streifen schneiden.

Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten mit dem Seitan 4-5 Minuten darin braten. Dann den gekochten Reis zugeben und kurz mitbraten.

Mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken. Soja-Dream, bzw. Hafersahne, und Pfefferkörner unterrühren und nochmals 2 Minuten köcheln lassen. Die Brokkoliröschen in die Mitte geben und sofort servieren.

Tipp: Sie können das Seitan auch mit der gleichen Menge Lupinenschnitzel ersetzen.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal