Zentrum der Gesundheit
Sommerliches Risotto an Petersilienpesto

Sommerliches Risotto an Petersilienpesto

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Reis ist die ideale Grunlage für eine leichte Sommerspeise. Wie wäre es mit diesem grünen Sommer-Risotto? Im Risotto sind Erbsen, Steinpilze und Sellerie versteckt. Feinwürziges Aroma schenken getrocknete Tomaten und ein hausgemachtes Petersilienpesto. Verwenden Sie das Pesto am besten regelmässig, da die Petersilie eines der besten Superfoods unserer Klimazone darstellt und mit grossen Mengen an Vitalstoffen wie Folsäure, Vitamin K, Biotin und Calcium versorgt.

Zutaten und Zubereitung „Sommerliches Risotto an Petersilienpesto"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Vollkorn-Risotto, 24 Stunden lang eingeweicht
  • 4 EL Oliven extra Vergine
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 4 getrocknete Tomaten, in Streifen geschnitten
  • 2 Stangen Staudensellerie, gewürfelt
  • 400 ml Gemüsetee (siehe Rezept unten), alternativ Gemüsebrühe
  • 2 TL naturbelassenes Salz
  • 20 g getrocknete Steinpilze, in 25 ml Wasser 30 Minuten lang eingeweicht
  • 250 g Erbsen frisch und gefroren
  • 2 EL Mohnsamen
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • Petersilienpesto (siehe Rezept unten)

Zutaten Gemüsetee:

  • 1 Liter Wasser
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Zwiebel geschält und geteilt
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 Tomate
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Karotte

Gemüse waschen, in grosse Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser zusammen mit den anderen Zutaten zum Kochen bringen. Auf kleiner Hitze 30 Minuten leicht köcheln lassen. Das Gemüse abseihen und den Gemüsetee in einem Behälter auffangen.

Zutaten Petersilienpesto:

  • 1 Bund Petersilie
  • ½ TL naturbelassenes Salz
  • 50 ml Olivenöl extra Vergine

Petersilie waschen und trocknen. Die dicken Stilansätze entfernen. Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Zubereitung:

Reis nach der Einweichzeit in ein Sieb schütten und mit Wasser abbrausen.

2 EL Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen. Zwiebelwürfelchen, getrocknete Tomaten und Staudensellerie bei niedriger Hitze 5 Minuten darin dünsten.

Reis und die übrigen 2 EL Olivenöl dazugeben und ca. 3 Minuten darin wenden.

Mit dem Gemüsetee ablöschen und 15 Minuten leicht kochen lassen. Dabei immer wieder mit einem Kochlöffel gut umrühren.

2 TL Salz und die Steinpilze (mit dem Steinpilzwasser) hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Das Risotto sollte weich sein, aber noch „Biss“ haben.

Die Erbsen in das Risotto mischen, Topf vom Herd nehmen und mit geschlossenem Deckel 5 Minuten ziehen lassen. Mit Salz abschmecken.

Petersilie waschen, trocknen, klein hacken und zusammen mit dem Petersilien-Pesto und den Mohnsamen unter das Risotto mischen. Auf 4 Tellern verteilen, nach Belieben noch etwas Olivenöl und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben.

Guten Appetit!

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal