Nudelgerichte

Spaghetti a la Tofu-Bolognese

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 05.04.2019
Spaghetti a la Tofu-Bolognese
© ZDG/nigelcrane

Für diese Spaghetti haben wir aus der herkömmlichen Bolognese mit Tofu eine köstlich-vegane Variante gezaubert, die dem Original geschmacklich in Nichts nachsteht – überzeugen Sie sich selbst!

Zutaten für 2 Portionen

Für die Spagehtti

  • 250 g Vollkorn-Spaghetti
  • 800 g Fleischtomaten– häuten und grob würfeln
  • 200 g Räuchertofu – abwaschen, ausdrücken und mit einer Gabel zerbröseln
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – fein hacken
  • 2 Knoblauchzehen – fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl, erhitzbar
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Yaconsirup (bei Bedarf)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 EL Basilikum, getrocknet
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • etwas Chilipulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Das Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebel darin langsam andünsten. Dann den Knoblauch und die Tofubrösel ebenfalls in den Topf geben und unter Rühren anbraten.

Die Tomatenwürfel und das Lorbeerblatt dazugeben, die Gemüsebrühe angiessen und alles miteinander verrühren. Kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren, die Kräuter dazugeben und nur noch leicht köcheln lassen.

Nach etwa 10 Min. das Lorbeerblatt entfernen, Tomatenmark einrühren und mit Salz, Pfeffer, (Yacon) und Chili abschmecken. Bei ganz geringer Hitze 20 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsangabe in Salzwasser garen, über einem Sieb abgiessen und gut abtropfen lassen. Dann noch einmal zurück in den warmen Topf geben, ein wenig von der Sauce abnehmen und mit den Nudeln verrühren.

Die Spaghetti und die Sauce separat in Schüsseln anrichten und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 756 kcal
  • Kohlenhydrate: 105 g
  • Eiweiss: 37 g
  • Fett: 19 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen