Salate

Spinatsalat mit Orangen-Sesam-Dressing

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.02.2019
Spinatsalat mit Orangen-Sesam-Dressing
© Anna Hoychuk Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Zentrum der Gesundheit) - Sesamsamen stellen eine äusserst hochwertige Eiweissquelle dar, da sie über alle essentiellen Aminosäuren verfügen und gleichzeitig besonders reich an Methionin, Cystein und Taurin sind. Zudem liefern sie hochwertige Fette, die zu über 80 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren bestehen.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Salat

  • 500 g frischer Spinat
  • je 1 kleine rote und gelbe Paprikaschote – vierteln, entkernen und waschen
  • 1 Gemüsezwiebel – halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Orange – halbieren und eine Hälfte schälen und in Stückchen schneiden; die andere Hälfte auspressen

Für das Dressing

  • 2 EL Apfelessig
  • 6 EL Orangensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Sesamkörner
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Die Stengel vom Spinat entfernen und die Blätter waschen. Gut abtropfen lassen und grössere Blätter in mundgerechte Stücke zupfen.

Die Paprika-Viertel mit einem Messer der Länge nach teilen und schräg in mundgerechte Rauten schneiden.

Zusammen mit Spinat, Zwiebel und Orange in eine Salatschüssel geben.

Die Sesamkörner in einer fettfreien Pfanne rösten, bis sie beginnen, zu duften. Etwas auskühlen lassen und anschliessend in einem Mixer zu Pulver zermahlen. Essig, Öl und Orangensaft zum Sesam geben und kurz durchmixen.

Das Dressing über den Salat verteilen und gut vermengen.

Die gerösteten Sesamkörner verleihen dem Salat einen wunderbar aromatischen Geschmack.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 209 kcal
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 14 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen