Kartoffelrezepte

Süsskartoffel-Samosa

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Süsskartoffel-Samosa
© ZDG

Die indischen Teigtaschen «Samosa» werden in diesem Rezept mit Süsskartoffeln und Erbsen gefüllt. Currypulver, Koriander und Tamarisauce verleihen diesen Leckerbissen den typischen, unverkennbaren Geschmack, während vollwertiger Teig die Füllung umhüllt. Am Besten geniessen Sie die Samosa als Vorspeise oder kleine Mahlzeit frisch aus dem Ofen und ergänzen sie mit einem erfrischenden Jogurt-Gurke-Dip. Die für diesen Genuss aufgewendeten 50 Minuten zahlen sich auf jeden Fall aus!

Zutaten für 2 Portionen

Für den Samosa-Teig

  • 70 g Dinkel Vollkornmehl + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 40 ml Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 EL Maisgriess
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • ¼ TL Natron
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer


  • 1 Nudelholz
  • 1 Pinsel
  • 1 kleine Schüssel mit Wasser

Für die Füllung

  • 180 g Süsskartoffeln – schälen und in 5-mm-kleine Würfel schneiden
  • 40 g TK Erbsen – über einem Sieb abspülen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamarisauce
  • 2 TL Currypulver
  • 3 EL fein geschnittener Koriander

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 50 Minuten

Für die Füllung 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Süsskartoffelwürfel darin 3 Minuten scharf anbraten. Mit Currypulver bestäuben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Dann mit Tamari, Salz und Pfeffer würzen und 5 bis 8 Minuten köcheln lassen, bis die Süsskartoffeln gar sind.

Die Erbsen dazugeben und 2 bis 4 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Den Koriander unterheben und abschmecken. Danach zum Auskühlen zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit den Samosa-Teig zubereiten. Hierzu das Mehl mit Kartoffelstärke, Salz, Natron und Maisgriess in einer Schüssel vermengen. Dann das Kokosöl, den Apfelessig und das Wasser einrühren und kurz durchkneten. Den Teig ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig in ca. 4 Stücke à 35 g schneiden und zu Kugeln formen. Diese dann mit dem Nudelholz kreisrund ausrollen – mit einem Durchmesser von ca. 15 cm. Anschliessend halbieren und die beiden Halbkreise vor sich hinlegen.

Nun ca. 2 EL von der Füllung mittig auf die rechte Hälfte geben und den ganzen Rand mit etwas Wasser einpinseln. Die linke Hälfte über den rechten Teil legen, die Ränder mit den Fingern fest andrücken und auf das Backblech legen. Mit den anderen Teigkugeln ebenso verfahren.

Zum Schluss die Schüssel mit dem Wasser leeren, kurz trocknen und 2 EL flüssiges Kokosöl hineingeben. Den Pinsel ausschütteln und die Samoas von beiden Seiten mit Kokosöl einpinseln. Dann in den Ofen schieben und 10 bis 12 Minuten backen.

Dazu den Joghurt-Dip mit Gurke geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 310 kcal
  • Kohlenhydrate: 48 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 10 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen