Kartoffelgerichte

Süsskartoffeln mit Ghee

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 25.07.2018
  • 0 Kommentare
Süsskartoffeln mit Ghee

Süsskartoffeln schmecken süss, verfügen aber gleichzeitig über einen Stoff (Caiapo), der gegen Diabetes wirkt. Das besondere Masala fördert das Verdauungsfeuer und die Paranuss liefert Eiweiss, Calcium, Magnesium und B-Vitamine. Kombiniert mit Ghee wird aus den süssen Kartoffeln gemeinsam mit der ayurvedischen Gewürzmischung ein wahrlich exotischer Genuss für ganz besondere Tage. Die Kreation stammt erneut aus der einzigartigen Gourmetküche von Elfe Grunwald.

Zutaten für Für 2 Personen

Für das Masala

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Bio Kokosmilch (über Nacht im Kühlschrank gelagert, damit sie eindickt)
  • 1 TL "7 Spices Ghee Masala" von Cosmoveda (das ist eine Mischung aus Kreuzkümmel, Senfsamen, Schwarzkümmel, Bockshornklee, Fenchel, Zimt und Kardamom)
  • 1 TL Steinsalz
  • 1 ½ TL Curcuma gemahlen
  • 1 EL Ghee (zum Anbraten der Nüsse)
  • Korianderblätter (zur Deko)

1 grosse Pfanne mit hohem Rand oder ein Topf mit dickem Boden

Zubereitung

Koriandersamen im Mörser zermahlen. Zusammen mit dem Ghee und der Masala Gewürzmischung ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze rösten.

Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die Süsskartoffel schälen und in Stifte schneiden. Die Karotte der Länge nach aufschneiden und in Halbmonde schneiden. Die Zwiebel schälen und achteln. Das Lemongras waschen, trocknen und mit einem Hammer etwas aufklopfen.

Alle Zutaten zur Ghee-Mischung geben und weitere 10 Minuten mitdünsten.

Die Hälfte der Kokosnussmilch (der eingedickte Teil) dazugeben und mit dem Salz und Curcuma 5 Minuten weiter kochen.

Den Blumenkohl mit der restlichen flüssigen Kokosmilch zum köchelnden Süsskartoffelgemüse geben. Noch weitere ca. 15-20 Minuten garen. Der Blumenkohl sollte nicht zu weich werden, sondern noch "Biss" haben.

Die Paranüsse hacken und in Ghee 4 Minuten anbraten. Das Ghee nicht zu heiss werden lassen, damit die Paranüsse nicht anbrennen. Sie sollten nur leicht geröstet werden.

Den Zitronengrasstängel aus dem Gemüse-Ghee-Masala nehmen und letzteres auf zwei Teller verteilen. Die Paranüsse darüber streuen. Mit den Korianderblättern dekorieren.

Guten Appetit!

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit