Gebackenes und Gebratenes

Tempeh-Spiesse – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.01.2019
Tempeh-Spiesse – vegan
© Lazar Obradovic - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Tempeh ist ein mit Edelpilzen fermentiertes Sojaprodukt, das ernährungsphysiologisch sehr wertvoll ist. Die Pilze erhöhen die Verfügbarkeit der im Soja enthaltenen Eiweisse ebenso wie sie die Anzahl der Blähungen verursachenden Oligosaccharide verringern.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Spiesse

  • 1 Packung Tempeh – in 1,5 cm grosse Würfel geschnitten
  • 2 rote Paprikaschoten – in Würfel geschnitten (1,5 cm)
  • 1 Zucchini – halbiert und in Scheiben geschnitten (1,5 cm)
  • 1 Zwiebel – geviertelt und auf einen Zahnstocher gespiesst
  • 200 g frische Ananas – gewürfelt (1,5 cm)
  • 3 - 4 EL Kokosöl

Für die Sauce

  • 1 daumengrosses Stück Ingwer – gerieben
  • 1 Knoblauchzehe – durchgedrückt
  • 3 EL Sojasauce
  • einige Spritzer Tabscosauce
  • Kristallsalz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Den Ingwer reiben und den Saft auspressen. Zusammen mit den anderen Zutaten zu einer scharfen Sauce verrühren und die Tempehscheiben darin ca. 1 Stunde marinieren.

Paprikawürfel und Zwiebel in heissem Wasser 2 Minuten blanchieren.

Tempeh aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Dann Gemüse-, Ananas- und Tempehstücke abwechselnd auf Spiesse stecken und mit der restlichen Marinade bestreichen.

In heissem Kokosöl anbraten oder auf einen Grill legen.

Tipp: Statt Tempeh lässt sich auch Tofu verwenden.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 224 kcal
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen