Gemüsegerichte

Pikante Tofu-Bohnen-Pilzpfanne

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.04.2018
  • 0 Kommentare
Pikante Tofu-Bohnen-Pilzpfanne
© ZDG

Das Besondere an diesem Rezept ist die Tofu-Marinade. Sie verleiht dem ganzen Gericht einen unwiderstehlichen Geschmack. Wenn Sie ein Freund der besonderen Note sind und eine angenehme Schärfe mögen, dann könnte Sie dieses Rezept begeistern.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Pfanne

  • 1 Packung Räuchertofu
  • 250 g braune Champignons – in Scheiben schneiden
  • 200 g grüne Bohnen - garen
  • 1 grosse Fleischtomate – in Würfel schneiden
  • 1 grosse Zwiebel – fein hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 150 ml Soja- oder Hafersahne
  • Kristallsalz
  • ½ Bund Petersilie – fein hacken

Für die Marinade

  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 TL Curcuma
  • 3 TL Thymian
  • 1/2 TL Chilipulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung:

Alle Zutaten der Marinade miteinander verrühren und den Tofu in etwa 1,5 cm grosse Stücke würfeln.

Die Tofuwürfel in die Marinade legen, gut verrühren und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (kann auch über Nacht im Kühlschrank stehen).

Zubereitung:

Die Bohnen in wenig Salzwasser bissfest garen.

In der Zwischenzeit den Tofu in einer kleinen Pfanne mit 2 EL von der Marinade etwa 10 Minuten braten. Anschliessend vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Etwas Olivenöl in eine separate Pfanne geben und die Zwiebel darin glasig dünsten, die Pilze dazugeben und etwa 5 Minuten anbraten. Leicht salzen, damit die Pilze das Wasser abgeben.

Dann die gebratenen Tofustücke, die restliche Marinade sowie die Tomatenwürfel dazugeben. Alles abgedeckt 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann die gegarten Bohnen unterheben und erwärmen.

Die Sahne in die Sauce rühren und einmal kurz aufkochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu passt Basmatireis ausgezeichnet.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit