Hauptgerichte

Tofu-Bratlinge mit Apfel-Rotkraut

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 10.12.2018
  • 0 Kommentare
Tofu-Bratlinge mit Apfel-Rotkraut
© ZDG

Das frisch-würzige Rotkraut haben wir für dieses Rezept mit sehr fein abgeschmeckten Bratlingen kombiniert. Sie passen hervorragend zum Rotkraut und stellen in dieser Zusammensetzung eine vollständige Low-Carb-Mahlzeit dar. Zudem sind sie kinderleicht und schnell zubereitet, so dass das komplette Gericht bereits in 40 Minuten servierbereit ist.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Rotkraut

  • 300 g Rotkraut – waschen, halbieren, Strunk entfernen und 1 cm dicke Streifen schneiden (oder hobeln)
  • 150 g süss-saurer Apfel – waschen, halbieren, Gehäuse entfernen, schälen und in schmale Stücke schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Für die Bratlinge

  • 250 g Tofu Natur – im Mixer fein pürieren
  • 40 g Vollkorn-Dinkelmehl

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 EL Bio Senf
  • 2 TL Kartoffelstärke
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Zimtpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 EL weisse Sesamsamen
  • 2 EL fein gehackte Petersilie 

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten

Apfel-Rotkraut:

Einen Topf mit 1 EL Kokosöl erhitzen, das Rotkraut darin ca. 3 Minuten anschwitzen, dann die Apfelstücke dazugeben und mit 200 ml Wasser ablöschen. Die Lorbeerblätter dazugeben, aufkochen lassen, Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dann die Lorbeerblätter entfernen und mit Sirup, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken.

Bratlinge:

15 Minuten vor Garende des Rotkrauts den pürierten Tofu zusammen mit dem Mehl, Kartoffelstärke, Tamari, Senf, Paprika, Zimt und Petersilie in eine Schüssel geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen und zu Bratlingen flachdrücken. Einen Teil der Bratlinge von beiden Seiten in Sesamsamen wellen.

Dann eine Pfanne mit 3 EL Kokosöl erhitzen und die Bratlinge darin goldbraun anbraten.

Portionsweise mit dem Apfel-Rotkraut auf Teller anrichten und servieren. 

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 663 kcal
  • Kohlenhydrate: 47 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 38 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit