Gebackenes und Gebratenes

Wirsing mit Tofu und Cashewkernen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 13.12.2018
  • 0 Kommentare
Wirsing mit Tofu und Cashewkernen
© ZDG/nigelcrane

Der Wirsing steckt voller gesundheitsfördernder Nähr- und Vitalstoffe. Die enthaltenen Senföle wirken antibakteriell und bieten besonders in der kalten Jahreszeit einen zusätzlichen Schutz vor Erkältungen.

Zutaten für 1 Portion

Für das Wirsinggericht

  • 250 g Wirsing - putzen und in mundgerechte Stücke schneiden
  • 200 g Tofu Natur - in 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 2 EL Cashewkerne

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Kokosmilch
  • 3 EL Erdnussöl
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 - 2 EL Limettensaft + etwas Abrieb
  • 1/4 TL Tamarindenpaste
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für die Paste

  • 50 ml Kokosmilch
  • 1 Stängel Zitronengras - grob hacken
  • 2 Kaffir-Limettenblätter - den Stiel entfernen
  • 1 milde rote Chilischote - entkernen; davon 1 TL in feine Ringe schneiden
  • 2 TL Currypulver

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten

Die Cahewkerne in einem Wok fettfrei rösten, herausnehmen und grob hacken.

Alle Zutaten für die Paste in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste mixen.

Dann das Erdnussöl im Wok erhitzen und den Tofu darin von allen Seiten goldbraun braten. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Pfanne erneut erhitzen und den Wirsing darin 3 Min. anbraten. Die Paste unter Rühren 30 Sek. mitbraten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen, Tamarinde und Tamari einrühren und 3 Min. köcheln lassen.

Die Kokosmilch und den Tofu dazugeben, beides erwärmen und mit Limettensaft,-abrieb, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Koriander, Chiliringen und Cashews bestreut servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit