Nudelgerichte

Tofu-Nudelpfanne mit Pilzen und Sprossen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Tofu-Nudelpfanne mit Pilzen und Sprossen
© Bhakpong – Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Sprossen sind ein ganz besonderes Lebensmittel, denn wenn Keimsaaten in Wasser eingeweicht werden und zu keimen beginnen, werden aus den schlafenden Körnern wahre Vitalstoff-Kraftwerke. In nur wenigen Tagen Keimzeit vervielfältigen die Sprossen ihren Gehalt an den in der Saat enthaltenen Vitaminen A, E und C sowie dem Vitamin-B-Komplex. Die aktiven Enzyme unterstützen die Verdauung und aktivieren den Stoffwechsel ebenso wie die Reparaturmassnahmen auf zellulärer Ebene.

Zutaten für 5 Portionen

Für die Nudelpfanne

  • 400 g Dinkel-Spaghetti
  • 200 g Räuchertofu - würfeln
  • 150 g frische Sprossen (nach Belieben) - abspülen und abtropfen lassen
  • 200 g Pilze - putzen und in Scheiben schneiden
  • 2 Selleriestangen - waschen und in Scheiben schneiden
  • 1 kleiner Kohlkopf - viertel, Strunk entfernen, waschen und in feine Streifen schneiden
  • 1 rote Paprikaschote - vierteln, entkernen, waschen und in Streifen schneiden
  • 1 Zwiebel - halbieren und in dünne Scheiben schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Cayennepfeffer oder Chilipulver
  • Kristallsalz

Zubereitung

Das Nudelwasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und nach Packungsangabe kochen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit das Öl in einem Wok (oder einer hohen Pfanne) auf mittlerer Stufe erhitzen.

Gewürze und Zwiebeln dazugeben und etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren darin anschwitzen.

Pilze, Tofu und Sellerie in den Wok geben, die Hitze erhöhen und weitere 3 Minuten braten. Mit Tamari ablöschen.

Dann den Kohl und die Paprikastreifen unterheben und abgedeckt ca. 4 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen und von der Herdplatte nehmen.

Zum Schluss die Nudeln und die Sprossen unter das Gemüse heben, ggf. mit Salz abschmecken und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren