Gemüsegerichte

Tofu-Rosenkohl-Curry

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 05.02.2019
Tofu-Rosenkohl-Curry
© ZDG/nigelcrane

Dieses köstliche Curry erhält durch die Kombination von Gemüse und Früchten ein ganz besonderes, köstliches Aroma. Die Balance zwischen säuerlich, süsslich und pikant ist hier perfekt gelungen.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Rosenkohl-Curry

  • 150 g Tofu Natur – würfeln
  • 250 g Rosenkohl – waschen, putzen und halbieren
  • 200 g Kartoffeln, festkochend – schälen und in 2-cm-Würfel schneiden
  • 100 g Banane – in Scheiben schneiden
  • 60 g Staudensellerie – waschen und in 2-cm-Stücke schneiden
  • 60 g Zwiebel – fein würfeln
  • 30 g Rosinen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sojasahne zum Aufschlagen
  • 2 EL Erdnuss- oder Kokosöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Curry
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • Kristallsalz
  • 1 Prise Chillipulver
  • 2 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin 1 Min. glasig dünsten. Dann den Tofu dazugeben und 3 Min. anbraten. Mit Curry, Kurkuma und Kreuzkümmel bestreuen und gut verrühren.

Dann Rosenkohl, Kartoffeln und Staudensellerie zugeben, 1 Min. andünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen.

Tomatenmark einrühren, mit Salz und Chili abschmecken und die Rosinen zum Gemüse geben. Den Topf abdecken und ca. 15 Min. leicht köcheln lassen.

Anschliessend Petersilie und Bananenscheiben unterheben, Zitronensaft und Tamari einrühren und weitere 2 Min. köcheln lassen.

Schliesslich die Sahne leicht anschlagen, unter das Rosenkohl-Curry heben und servieren.

Nährwerte Pro Portion

  • Kalorien: 327 kcal
  • Kohlenhydrate: 32 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Fett: 16 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen