Brotaufstriche

Tofu-Spinat-Aufstrich

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Tofu-Spinat-Aufstrich
©gettyimages.de/Smitt

Zahlreiche Studien belegen, dass Spinat nicht nur generell gesund ist, sondern auch bei verschiedenen Beschwerden ein äusserst hilfreiches Lebensmittel darstellt. So kann regelmässiger Spinatverzehr beim Abnehmen helfen, den Blutdruck senken und die Entstehung von Diabetes und Thrombosen verhindern.

Zutaten für 1 Glas

Für den Aufstrich

  • 200 g weisser Tofu oder Räuchertofu – mit einer Gabel zerkrümeln
  • 1 Zwiebel – vierteln
  • 1 Knoblauchzehe – halbieren
  • 2 EL gedünsteter Spinat

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1/2 TL Senf
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Den Tofu zerkrümeln. Die Zwiebel, die Knoblauchzehe und den Spinat zusammen mit den Gewürzen in einen Mixer geben und fein pürieren.

Abschmecken, in ein verschraubbares Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwerte pro 1/2 Glas

  • Kalorien: 246 kcal
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 19 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen