Gebackenes und Gebratenes

Tofugeschnetzeltes

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 09.10.2018
  • 0 Kommentare
Tofugeschnetzeltes
© L.F – Shutterstock.com

Tofu liefert hochwertiges pflanzliches Eiweiss und enthält Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Hinzu kommen sekundäre Pflanzenstoffe, B-Vitamine sowie Vitamin E. Das alles macht Tofu zu einem gesunden Fleischersatz.

Zutaten für 3-4 Portionen

Für das Geschnetzelte

  • 400 g Tofu

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • Kokosöl zum Braten
  • 200 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 2 EL Weisswein (alternativ 1 EL Essig) (auf vegane Qualität achten)
  • 3 EL Dinkelmehl oder Reismehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Paprikagewürz scharf
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Majoran
  • 3 EL Tofu-Creme fraiche
  • 1/2 Bund Koriander

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Kochzeit ca. 30 Minuten

Den Tofu der Länge und der Breite nach halbieren, in Streifen schneiden.

In einer Pfanne 3 EL Kokosöl erhitzen und die Tofustreifen darin anbraten. 2 EL Mehl, die Gewürze und die Hefeflocken darüber streuen und verrühren.

Dann mit Weisswein oder Essig ablöschen, mit der Gemüsebrühe auffüllen und zum Kochen bringen.

Wenn diese Flüssigkeit nach etwa 3 Minuten leicht eingeköchelt ist, etwas Flüssigkeit abnehmen, in eine Tasse geben und mit dem restlichen Mehl verrührt wieder in die Sauce geben.

Zum Schluss Creme-fraiche einrühren, nochmals abschmecken und mit Koriander bestreut servieren.

Hinweis: Je länger das Geschnetzelte köchelt umso fester wird es.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit