Zutaten für 1 Glas

Für die Pastete

  • 100 g braune Zwerglinsen
  • kleines Stück Lauch (ca. 30 g) – den weissen Teil verwenden
  • 1 1/2 Zwiebeln
  • 1/2 Knoblauchzehe

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Gemüsebrühe (siehe Rezept Suppen) – alternativ: Gemüsebrühe ohne Hefe
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Apfeldicksaft
  • 1 TL Sojasauce (Tamari)
  • 3 Nelken
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 EL Majoranblättchen
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Die Linsen in der Gemüsebrühe über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag die Zwiebeln schälen das Lorbeerblatt und die Nelken auf die halbe Zwiebel stecken.

Den Lauch putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

Die Linsen zusammen mit der Brühe, dem Lauch und der gespickten Zwiebelhälfte in einem passenden Topf so lange kochen, bis die Linsen weich sind.

Inzwischen die andere Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden.

Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel, die Zitronenschale und den Rosmarinzweig darin anschwitzen.

Die gespickte Zwiebel aus den gegarten Linsen entfernen und die Linsen in einen Mixer geben.

Zusammen mit allen anderen Zutaten – ausser den Gewürzen – fein pürieren.

Anschliessend mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 743 kcal
  • Kohlenhydrate: 47 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 54 g

Rezepte die Ihnen gefallen könnten