Kuchen

Gedeckter Apfelkuchen mit Haselnüssen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 12.02.2019
Gedeckter Apfelkuchen mit Haselnüssen
© ZDG/nigelcrane

Dieser köstliche Apfelkuchen schmeckt sehr zart und saftig. Allerdings sollte er unbedingt am Vortag zubereitet werdenn, da er über Nacht in der Form erkalten und ziehen muss. Der gedeckte Apfelkuchen ist ein Vollkorn-Dinkelkuchen von nur milder Süsse. Sollten Sie ihn süsser mögen, erhöhen Sie die Süssmittelmengen oder servieren Sie den Kuchen mit einer süssen Desser- oder Kokoscreme.

Zutaten für eine Springform Ø 18 cm (10 Stücke)

Für den Teig

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 180 g Bio-Margarine (vegan), kalt
  • 30 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 1/2 TL Bourbon-Vanillepulver

Für die Füllung

  • 1 kg Äpfel, süss – schälen, Kerngehäuse entfernen, in 2-cm-Stücke schneiden
  • 80 g Haselnüsse, gemahlen
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Xylitol
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL Bourbon-Vanillepulver

Ausserdem

  • 3 EL ganze Haselnüsse zur Deko
  • 1 EL Xylitol – im Mörser fein vermahlen

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 45 Minuten

Für den Teig alle Zutaten in einer grossen Schüssel mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten (falls er noch sehr klebrig sein sollte, ein wenig Mehl dazugeben). Dann den Teig abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Indessen die Apfelfüllung zubereiten. Hierzu die Apfelstücke mit Zitronensaft, Xylitol, Rosinen, Zimt und Vanille vermengen, in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen.

Bevor die Äpfel weichgekocht sind, die gemahlenen Haselnüsse unterheben und auf niedrigster Stufe noch etwas ziehen lassen.

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen; die Springform einfetten und bereitstellen.

Dann den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Davon ein Drittel (für den Deckel) abnehmen und zurück in den Kühlschrank geben, den restlichen Teig gleichmässig dünn und rund ausrollen.

Auf den Boden der Springform auslegen und einen Rand von ca. 4,5 cm hochziehen. Mit einer Gabel einige Löcher einstechen und für 12 Min. in den Ofen schieben.

Aus dem Ofen nehmen und sofort die heissen Äpfel darauf verteilen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und für den Deckel ausrollen. Legen Sie ihn hierzu zwischen zwei leicht bemehlte Frischhaltefolien.

Dann die obere Folie abnehmen und den Teig entsprechend der Springform-Grösse rund zuschneiden*. Mit der zweiten Folie wird der Deckel auf die Apfelmasse gestürzt. So erhalten Sie einen schönen, gleichmässigen Deckel (ganz ohne Risse). Die ganzen Haselnüsse auf dem Deckel verteilen und nochmals für 30 Min. im Ofen backen.

*Aus den Teigresten z. B. kleine Sterne, Herzen etc. ausstechen und vor dem Backen zur Deko auf den Deckel legen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und unbedingt über Nacht in der Form stehen lassen! Er benötigt diese Zeit, damit er schön zart und saftig wird. Daher sollte der Kuchen bereits am Vortag gebacken werden.

Vor dem Servieren noch mit dem gemahlenen Xylitol bestäuben und dann können Sie ihn geniessen.

Nährwerte pro Stück

  • Kalorien: 411 kcal
  • Kohlenhydrate: 45 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 22 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen