Salate

Veganer Kartoffelsalat mit Kirschtomaten

  • Autor: BAT
  • aktualisiert: 13.11.2018
  • 0 Kommentare
Veganer Kartoffelsalat mit Kirschtomaten
© ZDG

Dieser vegane Kartoffelsalat überzeugt durch sein vorzügliches Dressing, für das wir sowohl Gemüsebrühe als auch vegane Mayonnaise verwendet haben. Diese Kombination ist bereits speziell, doch der Clou sind die eingelegten Kirschtomaten. Sie verleihen dem Kartoffelsalat gleichzeitig eine frische UND eine rauchige Note. Die Aromen vom Sud entfalten sich nach der Fertigstellung im Kühlschrank. Vor dem Servieren wird mit Petersilie garnieren. Freuen Sie sich auf einen aussergewöhnlich guten Geschmack und geniessen Sie jeden Bissen.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Salat

  • 600 g festkochende Kartoffeln – waschen und in der Schale ca. 20-25 Minuten garen
  • 1 mittelgrosse Schalotte – schälen und in feine Würfel schneiden
  • 1 Zehe Knoblauch – schälen und pressen
  • 2 EL getrocknete, eingelegte Kirschtomaten aus dem Glas – mit einem Küchenpapier abtrocknen und in feine Streifen schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten, Kochzeit ca. 25 Minuten

Die Pellkartoffeln noch warm schälen, in Scheiben schneiden und in eine passende Schüssel geben.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Kirschtomaten dazugeben, kurz anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 2-3 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln salzen und pfeffern, den Apfelessig darüber verteilen und vorsichtig unter die Kartoffeln heben.

Dann den Pfanneninhalt über die Kartoffeln geben, vorsichtig vermengen und zum Schluss die vegane Mayonnaise unterheben.

Den Salat für 1-2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen und gut durchziehen lassen.

Vor dem Verzehr nochmals abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren. 

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 245 kcal
  • Kohlenhydrate: 31 g
  • Eiweiß: 4 g
  • Fett: 11 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit