Gemüsegerichte

Veganes Gulasch Szegediner Art

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.09.2018
  • 0 Kommentare
Veganes Gulasch Szegediner Art
© Rybalchenko Nadezhda - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Mit unserem veganen Gulasch nach Szegediner Art lernen Sie die Vielfalt der veganen Küche kennen und Sie werden merken, dass dieses ausserordentlich wohlschmeckende Gericht das Fleisch nicht vermisst.

Zutaten für 4 Portionen

Für das vegane Gulasch nach Szegediner Art

  • 500 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose) - in ein Sieb geben und kurz abspülen
  • 250 g Räuchertofu - in kleine Würfel geschnitten
  • 3 Zwiebeln - halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 3 Karotten - in Scheiben geschnitten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 125 ml Wasser
  • 1 FLasche passierte Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Obstessig oder Rotweinessig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 3 EL edelsüsser Paprika
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 20 Minuten

2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelndarin andünsten. Dann die Karotten zugeben und mitdünsten. Mit Paprika- und Chilipulver bestreuen.

Das Tomatenmark in den Topf geben, unter Rühren kurz anschwitzen und mit dem Wasser ablöschen. Dann die passierte Tomaten, den Essig und die Sojasauce einrühren.

Schliesslich das Sauerkraut klein zupfen und dazugeben.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin von allen Seiten knusprig anbraten. Anschliessend zum Sauerkraut geben

Alles gut miteinander vermengen. Eventuell noch etwas Wasser zugiessen, so dass eine schöne Sauce entsteht.

Mit Kristallsalz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit