Gemüsegerichte

Möhren mit Tofu in Kokossauce

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 22.03.2014
  • 0 Kommentare
Möhren mit Tofu in Kokossauce
© dhodac - Fotolia.com

Unter allen Gemüsearten enthalten Möhren das meiste Carotin. Es kommt darin sowohl in Form von Alpha- als auch Beta-Carotin (Provitamin A, einer Vorstufe von Vitamin A) vor.  Vitamin A ist für unsere Sehfähigkeit ebenso wichtig wie für das Immunsystem und das Zellwachstum.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Gemüse

  • 200 g Karotten - in Scheiben schneiden
  • 200g Räuchertofu - in kleine Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Curry scharf
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Koriander
  • 3 EL Tamari
  • 1 TL frisch geriebenen Ingwer
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • Kristallsalz

Zubereitung

Tofu-Würfel 1/2 Stunde in Tamari einlegen.

1 EL Öl erhitzen und die Möhren darin anschmoren. Mit Zucker bestreuen, kurz verrühren und mit Gemüsebrühe aufgiessen.

5 Minuten dünsten lassen, dann die Möhren in ein Sieb giessen, die Brühe auffangen und beides beiseite stellen.

Die Tofuwürfel in dem restlichen Öl anbraten, bis der Tofu von allen Seiten leicht gebräunt ist. Anschliessend aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Gewürze in die Pfanne geben und etwa 30-60 Sekunden unter ständigem Rühren kurz anschmoren, mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen und mit Kokosmilch auffüllenn. Etwa 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, um die Flüssigkeit zu reduzieren.

Dann die Möhren und den Tofu dazugeben, erwärmen und alles mit einem Teil der restlichen Tamari-Marinade sowie Salz abschmecken.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit