Zentrum der Gesundheit
Veganes Rührei

Veganes Rührei

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Das vegane Rührei ist ein feines Low Carb Frühstück. Es ist leicht verdaulich, kohlenhydratarm und proteinreich. Dank des Gemüse- und Gewürzanteils liefert es überdies eine Menge Vitalstoffe und Antioxidantien. Besonders Curcuma stellt enorme gesundheitliche Vorteile bereit, so dass nahezu jede damit gewürzte Mahlzeit gleichzeitig heilende Eigenschaften mit sich bringt. Das vegane Rührei ist – genau wie ein echtes Rührei – schnell zubereitet und schmeckt nicht nur zum Frühstück, sondern auch als leichte, aber nährstoffreiche Zwischenmahlzeit.

Zutaten und Zubereitung "Veganes Rührei"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Bio-Tofu
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 1 rote Paprika in kleine Würfel geschnitten
  • ½ grüne Paprika in kleine Würfel geschnitten
  • ¼ TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Cumin gemahlen
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Meer-, Stein- oder Kräutersalz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • ¼ - ½ TL Curcuma
  • Für die Deko: 1 Tomate und gehackten Schnittlauch

Zubereitung:

Den Tofu aus der Packung nehmen, mit Küchenpapier abtupfen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, bis der Tofu krümelig ist.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Zwiebel und Paprika andünsten.

Alle Gewürze ausser Curcuma hinzugeben und alles gut vermischen.

Nach einer Minute den Tofu und bei Bedarf etwas Wasser unterrühren.

Für 1 bis 2 Minuten köcheln lassen.

Anschliessend Curcuma einrühren, mit Pfeffer würzen, mit Tomatenvierteln anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren, z. B. auf einem Butterbrot, als Füllung für mexikanische Tortillas oder mit Tacos zu einer feinen Avocado-Creme.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal