Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Kommentare zu «Vitamin E: Die Wirkung»

Den Artikel aufrufen

Anonym schrieb am 11.11.2017

Vielen Dank für Ihre Antwort. Was Ich mich noch Frage ist ob wenn man hochdosierstes Alpha Tocopherol einnimmt und Vitamin A Hochdosiert, etwas passieren kann wenn man zusätzlich OPC einnimmt. Weil ja dieses die wirkung beider verstärkt. Könnte es da zu überdosierungen kommen? Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Wir würden weder das eine noch das andere hochdosiert einnehmen und raten davon auf unserer Seite auch stets ab. Inwiefern OPC ein mögliches Nebenwirkungsrisiko durch zu hohe Dosen dieser beiden Vitalstoffe noch potentieren könnte, ist uns leider nicht bekannt.

Alles Gute!

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Anonym schrieb am 11.11.2017

Guten Tag Ich habe da mal eine Frage an Sie. Liege Ich richtig mit der Annahme das Z.b. Alpha oder D Alpha tocopherol, wenn es im Körper auf dir nötigen co Faktoren trifft auch wirksam ist. Und das das Gesammte Vit E aus z.b. Weizenkeimöl einfach nur den Vorteil hat das es aus mehreren Vit. E Komponenten besteht? Habe Ich das richtig verstanden? Ps. Würde Ich Sie damit irgendwie unterstützen wenn Ich den Newsletter aboniere? Wenn ja würde Ich das gerne tun. Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Alpha-Tocopherol gilt als aktivste Komponente des Vitamin E. Wenn wir Sie richtig verstanden haben, geht es Ihnen um die Einnahme von Vitamin E als Nahrungsergänzung, wenn diese Nahrungsergänzung ausschliesslich Vitamin E als Alpha-Tocopherol enthält. Ja, ein solches kann nützlich sein. Doch fehlen dann natürlich langfristig die Vorteile der übrigen Vitamin-E-Komponenten, die ja ebenfalls interessante gesundheitliche Wirkungen haben. Natürlich freut es uns, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten. Sie sollten dies jedoch nicht uns zuliebe tun, sondern nur, wenn Sie denken, dass die enthaltenen Informationen Sie auch interessieren und Ihnen nützlich sein könnten.

Alles Gute!

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

MarcoM schrieb am 12.05.2015

Guten Tag! In einem anderen Beitrag reden Sie über die tolle Wirkung von Astaxanthin (Link darf ich hier leider nicht einfügen). Nach langer Suche im Internet und Nachfragen bei meiner Apotheke habe ich aber keine Astaxanthin Pillen entdeckt, die KEIN Vitamin E beigefügt haben. Die Variante, die ich verwende, hat d-Alpha tocopherol beigefügt. Bei täglich 3 Tabletten (um auf 12 mg Astaxanthin zu kommen) nehme ich 30 IU von diesem Vitamin E zu mir. Laut Hersteller 100 % der täglich für gut befundenen Menge. Ist nur extrem hoch dosiertes, künstliches Vitamin E schlecht oder jegliche Menge von diesem künstlichen Vitamin E? Dann frage ich mich nämlich wie ich an Astaxanthin komme, ohne mir dabei auch Vitamin E zuzuführen. Denn ich finde, wie gesagt, leider keine Präparate, die kein Vitamin E zugesetzt haben. Und da ich extrem gerne und oft Mandeln esse, nehme ich an, dass ich ohnehin schon einen hohen Vitamin E Spiegel habe. Vielen Dank!

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo MarcoM
In jener Studie, in der man ein erhöhtes Prostata-Krebs-Risiko bei Männern, die Vitamin E eingenommen hatten, beobachtete, hatten die Männer täglich 400 mg = 600 IE Vitamin E eingenommen, also wirklich sehr sehr viel. Die in Astaxanthin zum Zwecke der Stabilisierung und Haltbarmachung zugefügte Vitamin-E-Menge ist also eher als gering einzuschätzen.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit