Reisgerichte

Waldpilzrisotto

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 29.10.2015
  • 0 Kommentare
Waldpilzrisotto
© Elena Shashkina - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Pilze sind hochwertige Lieferanten zahlreicher lebenswichtiger Nährstoffe. So enthalten sie z. B. wertvolles Eiweiss und viele Ballaststoffe. Zudem sind sie reich an Mineralien und Spurenelementen und liefern zugleich die wichtigen Vitamine A, B und D.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Risotto

  • 300 g Risottoreis
  • 600 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Pfifferlinge, Shiitake) - putzen und in Scheiben schneiden
  • 1 grosse Zwiebel – fein würfeln
  • 2 kleine Knoblauchzehen - fein würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weisswein (auf vegane Qualität achten)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Thymian – waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken

Zubereitung

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen. Den Reis dazugeben und unter ständigem Rühren 5 Minuten rösten.

Mit Weisswein ablöschen und die Gemüsebrühe unter Rühren ganz langsam dazugeben. Zwischendurch immer wieder rühren, bis der Reis nach etwa 20 Minuten gar ist.

In einer separaten Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Pilze darin anbraten. Wenn sie fast gar sind, mit Paprikapulver bestreuen und kurz wenden. Das Tomatenmark in wenig heissem Wasser verrühren und über die Pilze geben. Tamari darüber träufeln und alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze nun zum Reis geben, alles miteinander vermengen, noch einmal kurz abschmecken und mit den Thymianblättchen bestreut servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren