Reisgerichte

Weisses Curry mit Kidneybohnen und Brokkoli

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.09.2018
  • 0 Kommentare
Weisses Curry mit Kidneybohnen und Brokkoli
© ZDG

Rotes, grünes und gelbes Curry sind allseits bekannt. Und wenn Sie einen weiteren Currygenuss erleben wollen, sollten Sie dieses Rezept für ein weisses Curry unbedingt nachkochen. Knackiger Brokkoli und rote Bohnen sind die festen Bestandteile des Currys, das aus einem pikant gewürzten Cashewmus zubereitet wird. Dazu ein duftender Basmatireis und das weisse Curry steht zur Verkostung bereit.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Curry

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 2 TL Garam masala
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Prise Chilipulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL fein geschnittener Koriander

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten, Kochzeit ca. 45 Minuten

Den Reis im Reiskocher ca. 40 Minuten garen (alternativ dazu einen Topf verwenden).

Das Kokosöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer darin anbraten. Dann die Hitze reduzieren und Garam masala, Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili 1 Minute dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und 3 Minuten köcheln lassen. Anschliessend den Herd abstellen, da der Reis noch nicht gar ist.

8 Minuten bevor der Reis fertig ist, den Topf erneut erhitzen, die Kidneybohnen in die Sauce geben und aufkochen. Dann den Brokkoli dazugeben und 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Anschliessend das Cashewmus hineinrühren und abschmecken. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Den gegarten Reis leicht salzen und zusammen mit dem Curry anrichten. Mit Koriander bestreut servieren.

Tipp: Anstelle von Reis können Sie auch ein selbst gemachtes Naan-Brot zum Curry geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 499 kcal
  • Kohlenhydrate: 52 g
  • Eiweiß: 13 g
  • Fett: 16 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren