Zentrum der Gesundheit
Weisskohlbratlinge

Weisskohlbratlinge

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Der Weisskohl hat eine stark antioxidative und entzündungshemmende Wirkung. Daher sollte er sowohl zur Krebsprävention als auch bei chronisch entzündlichen Krankheiten vermehrt verzehrt werden.

Zutaten und Zubereitung "Weisskohlbratlinge"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 200 g Hirse
  • 1/4 Weisskohl - fein raspeln
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • Kokosöl zum Braten

Zubereitung:

Die Hirse mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen und bei ausgeschalteter Kochplatte 20 Minuten quellen lassen.

Das Tahin mit der Sojasauce anrühren und mit dem geraspelten Weisskohl unter die Hirse mischen.

Aus der Masse kleine Bratlinge formen und in einer Pfanne von beiden Seiten 10 Minuten braten.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal