Gemüsegerichte

Wokgemüse mit Sprossen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Wokgemüse mit Sprossen
© Anna Hoychuk 81498760 - Shutterstock.com

Sprossen aus Keimsaaten sind Vitalkost, die man sich nicht besser und frischer wünschen könnte. Kein noch so frisch geerntetes Gemüse kann die Frischheit von Sprossen schlagen – denn Sprossen wachsen noch auf dem Teller weiter. Damit ihre Vitalität weitestgehend erhalten bleibt, sollten sie natürlich nicht erhitzt werden.

Zutaten

Für das Gemüse

  • 200 g Basmatireis
  • 350 g Karotten - halbieren und schräg in feine Streifen schneiden
  • 300 g breite grüne Bohnen - putzen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden
  • 1 gelbe Paprika - in feine Streifen schneiden
  • 1 kleine Gärtnergurke - halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden
  • 2 Tomaten - vierteln
  • 1 Zwiebel - vierteln und in feine Streifen schneiden
  • 150 g Mungo- oder Sojabohnensprossen - abspülen und gut abtropfen lassen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Kokosöl oder Erdnussöl
  • 100 ml Bio-Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 3 EL Bio-Sojasauce (z.B. Tamari)
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL Erdnussmus
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 TL Sambal Oelek (Chilipaste) oder 3 Msp. Cayennepfeffer
  • Kristallsalz

Zubereitung

Den Reis nach Packungsangabe garen.

Die Bohnen in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. Dann abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Einen Wok oder eine grosse Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Das Öl hinein geben und die Bohnen, Karotten, Paprika, Tomaten und Zwiebel darin 3 Minuten braten.

In der Zwischenzeit das Erdnussmus mit Kokosmilch, Gemüsebrühe, Ingwer und Sojasauce glatt verrühren.

Anschliessend die Gurke in den Wok geben und alles mit der angerührten Flüssigkeit übergiessen. Weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Das Gemüse mit Sambal Oelek oder Cayennepfeffer, Limettensaft und Salz abschmecken.

Mit den Sprossen bestreut servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit