Zentrum der Gesundheit
Zucchini-Kartoffel-Suppe

Zucchini-Kartoffel-Suppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Durch ihren hohen Anteil an Wasser zählen Zucchini im wahrsten Sinne des Wortes zu den Schlankmachern. Aber sie machen nicht nur schlank, sondern auch gesund. Dazu tragen die enthaltenen Mineralien wie Calcium, Natrium, Phosphor und Eisen ebenso bei wie ihr bemerkenswert hoher Gehalt an Kalium, dem die Zucchini ihre harntreibende Wirkung verdankt. Zudem liefern Zucchini jede Menge B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin K.

Zutaten und Zubereitung "Zucchini-Kartoffel-Suppe"

Zubereitungszeit: ca. 15-20 Minuten - inklusive Kochzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 grosse Zucchini – schälen und kleine Würfel schneiden
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln – schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 2 Frühlingszwiebeln – waschen, halbieren und in feine Ringe schneiden
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 EL frische Petersilie – waschen und hacken
  • 1 TL frischer Ingwer – reiben
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Majoran
  • ½ TL Thymian
  • 1 ½ TL Tamari
  • 1 EL Kokosöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffeln und Ingwer darin etwa 5 Minuten anschwitzen.

Zucchini, Frühlingszwiebeln, Kreuzkümmel, Thymian und Majoran hinzufügen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und abgedeckt bissfest garen.

Kokosmilch und Petersilie zugeben, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer im Topf teilpürieren, sodass die Suppe zur Hälfte püriert ist und die andere Hälfte noch Gemüsestückchen enthält. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Tamari abschmecken. 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal