Eintöpfe

Zucchini-Nudel-Eintopf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 07.10.2018
  • 0 Kommentare
Zucchini-Nudel-Eintopf
© hlphoto – Shutterstock.com

Die Zucchini ist ein sehr kalorienarmes und leicht verdauliches Sommergemüse. Zudem liefert sie wertvolle Vitamine und Mineralien. So enthält die Zucchini jede Menge Kalium und Betacarotin. Und auch Vitamin C, einige B-Vitamine, Calcium, Magnesium und Eisen sind in der Sommerfrucht enthalten.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Eintopf

  • 150 g Dinkel-Spirellis
  • 500 g Tomaten – gehäutet und zerdrückt
  • 400 g Zucchini – gewürfelt
  • 1 rote Paprikaschote – gewürfelt
  • 1 kleine Aubergine – gewürfelt
  • 2 Zwiebeln – grob gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe – gepresst

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Ltr. Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • einige Spritzer Tabascosauce
  • Kristallsalz

Zubereitung

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Aubergine, die Zucchini und die Paprika dazugeben und etwa 5 - 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitdünsten.

Das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen, Tomaten, Nudeln, Lorbeerblätter, sowie die Kräuter zugeben und so lange köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.

Mit Tomatenmark, Tabascosauce und Salz abschmecken.

Dazu schmeckt frisches Fladenbrot.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit