Zutaten für 1 Backform Ø 25 cm, ergibt ca. 6 Stücke

Für den Zwiebelkuchen-Teig

  • 150 g Vollkorn-Dinkelmehl + Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche
  • 75 g Dinkelmehl, hell
  • 4 g Trockenhefe
  • ¾ TL Kristallsalz
  • ½ TL Kokosblütenzucker                                                                                                 
  • 120 ml Wasser, lauwarm                                                                    

Für den Belag

  • 650 g rote Zwiebeln – in Ringe schneiden
  • 200 g Räuchertofu – in 5-mm-Würfel schneiden
  • 100 g Lauch – in Ringe schneiden
  • 1 ½ EL Kichererbsenmehl
  • 1 ½ EL Bio-Maisstärke

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Sojasahne
  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 EL Margarine, vegan
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • ½ TL Muskatnusspulver                  
  • 1 EL fein gehackter Rosmarin                                    

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 1 Stunde

Für den Zwiebelkuchen-Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen, dann das Wasser dazugeben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Schüssel abdecken und den Teig 1 Std. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Sahne, Kichererbsenmehl, Maisstärke, Rosmarin, Hefeflocken, Paprika, Muskat und Tamari in einer Schüssel kräftig verrühren.

Das Erdnussöl in einer grossen Pfanne erhitzen und den Tofu darin 2 Min. anbraten. Dann Zwiebeln und Lauch dazugeben, 5 Min. scharf anbraten und den Herd abschalten. Mit der angerührten Sahne übergiessen, gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

5 Min. bevor die Ruhezeit des Teigs beendet ist, den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Backform mit Margarine einfetten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick und rund ausrollen. Die Form damit auskleiden, dann die Füllung hineingeben, gleichmässig verteilen und den überlappenden Rand abschneiden. Anschliessend  30 Min. im Ofen backen.

Den Zwiebelkuchen aus den Ofen nehmen, abkühlen lassen und lauwarm geniessen.

Tipp: Der übriggebliebene Teig kann zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahrt werden (z. B. zum Backen kleiner Brötchen oder einer kleinen Pizza).

Nährwerte pro Stück

  • Kalorien: 384 kcal
  • Kohlenhydrate: 37 g
  • Eiweiss: 14 g
  • Fett: 19 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten