Warmes Hirse-Frühstück


Ein warmes Hirse Frühstück für einen angenehmen Start in den Tag. Probieren Sie es aus!


Ihre Suche im Zentrum der Gesundheit

letzte Aktualisierung am 15.02.2016  Drucken Sie diese Seite Artikel als PDF herunterladen

Warmes Hirse-Frühstück

Sie befinden sich hier: » vegane Rezepte » Bulgur, Couscous, Hirse

(Zentrum der Gesundheit) - Das warme Hirse-Frühstück ist sehr variabel und kann mit vielen Zutaten kombiniert werden. Natürlich kann es auch einfacher gestaltet werden, wenn manche Zutaten gerade nicht im Haus sind.

Warmes Hirse-Frühstück © minadezhda - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Zutaten und Zubereitung  "Warmes Hirse-Frühstück"

Zutaten für 2 bis 3 Personen

  • ca. 40 bis 50 g Hirse
  • 1/2 Stange Zimt, etwas Bourbon-Vanillepulver oder ein Stück Vanilleschote
  • Trockenobst: Pflaumen, Aprikosen, Rosinen, Cranberries, Feigen oder Datteln – was gerade vorrätig ist
  • 1 Apfel oder 1 Birne – im Sommer auch frische Aprikosen oder Pfirsiche.
  • 1 Hand voll Nüsse (Walnüsse, Mandeln oder Kokosraspeln), gemahlen oder gehackt

Zubereitung:

Die Hirse mit der doppelten Menge Wasser, der 1/2 Zimtstange und der Vanille aufkochen und auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen.

Das Obst schälen; Obsorten wie Nektarinen oder Pfirsiche am besten abziehen, da man sonst unangenehme Schalenreste nach dem Kochen im Mund hat.

Das Obst in Spalten schneiden und mit etwas Wasser – nur soviel, dass der Boden bedeckt ist – im Topf köcheln lassen, bis es Blasen schlägt und sich mit der Gabel sanft einstechen lässt.

Wenn das Wasser der Hirse verkocht ist, die Zimtstange und evtl. Vanilleschote entfernen und einen Schluck heisses Wasser nachgiessen.

Das gegarte Obst auf die Hirese geben und bei ausgeschaltetem Herd mit geschlossenem Deckel noch etwas ziehen lassen. Nicht umrühren!

Zum Schluss die Nüsse dazugeben, kurz umrühren und geniessen.

Tipp: Wer seine Verdauung fördern möchte/muss, kann noch geschroteten Leinsamen dazugeben.


Rezept: Eingereicht von Frank und Heike

Biologische Zutaten für Ihre Rezepte

Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden?

Wir informieren in unserem Newsletter 1-2 mal monatlich über köstliche Rezepte und neu veröffentlichte Artikel.
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an -
eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

zum kostenlosen Newsletter anmelden


Abgelegt unter: vegane Rezepte |


© Neosmart Consulting AG - Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite ist erlaubt und erwünscht.

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.


Weitere themenrelevante Artikel:

Hirse - Feine Mineralstoffe, leicht bekömmlich

(Zentrum der Gesundheit) - In Europa hält die Hirse, eine Getreideart aus der Familie der Süssgräser, wieder Einzug. Nicht zuletzt liegt dies daran, dass Ernährungswissenschaftler herausgefunden haben, dass die Hirse hervorragende positive Eigenschaften beinhaltet und so einen wichtigen Beitrag für die Gesunderhaltung des Körpers leisten kann. Damit steht die Hirse an der Spitze der Getreidesorten, bezüglich der gesundheitsfördernden Charakteristiken. Im nachfolgenden Artikel ist von der Goldhirse die Rede.

weiterlesen

 

Arthrose - Was wirklich hilft

(Zentrum der Gesundheit) - Wer die Diagnose Arthrose erhält und Informationen zu Ursache und Heilung seiner Gelenkserkrankung wünscht, wird bitter enttäuscht. Die deprimierende Antwort lautet: Unheilbar und Ursache unbekannt! Diese Informationen sind allerdings schlicht falsch. Wir erklären Ihnen, was zu tun ist.

weiterlesen

 

Hirseschnitten mit Senfkruste

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse liefert neben wichtigen, essentiellen Aminosäuren auch zahlreiche Mineralien und Spurenelemente, ihr hoher Eisen-Anteil ist für ein pflanzliches Lebensmittel überaus bemerkenswert und auch ihr Gehalt an B-Vitaminen und Antioxidantien ist überragend. Daher sollte Hirse so oft wie  möglich auf dem Speiseplan stehen.

weiterlesen

 

Rote Paprikaschoten mit Hirsefüllung

(Zentrum der Gesundheit) - Rote Paprikaschoten sind sehr aromatisch im Geschmack und liefern zudem reichlich Vitamin C, Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium. Hinzu kommen wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, wie Flavonoide und Carotine.

weiterlesen

 

Hirsepuffer

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse ist nicht nur gesund sondern sie kann als Schönheitselixier eingesetzt werden. Der hohe Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen, der in der Hirse enthalten ist, ist für die Gesunderhaltung förderlich.

weiterlesen

 

Hirsesuppe mit Kohlrabi und Rübli

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse ist ein sehr gesundes und somit äusserst wertvolles Getreide. Es enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente - insbesondere Silicium, Eisen und Magnesium. Daher hat es einen besonders positiven Einfluss auf die Gesunderhaltung von Knochen, Gelenken, die Haut, Haaren und Nägeln. Doch Hirse ist zudem auch glutenfrei, sehr leicht verdaulich, vielseitig verwendbar und ausgezeichnet im Geschmack. Diese Eigenschaften haben der Hirse mittlerweile eine grosse Anhängerschaft beschert.

 

weiterlesen

 

Vanille Porridge mit heisser Beeren-Sauce

(nutsandblueberries.com) – Ein warmes Frühstück wie dieses Vanille Porridge ist schnell zubereitet. Man kann es überdies schon am Vorabend vorbereiten, so dass es am Morgen ganz fix auf dem Tisch steht. Der Vanille Porridge ist sehr gehaltvoll und sättigt daher problemlos bis zum Mittagessen. Zur Vanille harmonieren wunderbar die feinen Beerenaromen aus der heissen Beerensauce. Gewürzt wird mit Zimt, und im Porridge stecken weitere Superfoods in Form von Aroniabeeren, Mandelmilch und Chiasamen.

weiterlesen