Organischer Schwefel - MSM


Organischer Schwefel ( MSM ) verbessert allgemein die Darmfunktionen und sorgt außerdem für ein gesundes Darmmilieu, so dass sich weder Pilze wie Candida albicans noch Parasiten ansiedeln können.

x

letzte Aktualisierung am 22.10.2014  Drucken Sie diese Seite Artikel als PDF herunterladen

MSM – Organischer Schwefel - Methylsulfonylmethan

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit] - Schwefelmangel ist weit verbreitet - und das, obwohl die Fachwelt (irrtümlicherweise) von einer ausreichenden Versorgung mit Schwefel ausgeht. Wer jedoch aufgrund einer ungeeigneten Ernährungsweise zu wenig Schwefel zu sich nimmt, kann unter folgenden Symptomen leiden: Gelenkbeschwerden, Probleme mit der Leber, Durchblutungsstörungen, Niedergeschlagenheit, Ängste, stumpfes Haar, fahle Haut, grauer Star, brüchige Fingernägel, schlaffes Bindegewebe und vieles mehr. MSM kann eine solche Mangelsituation beheben und den Körper mit dem dringend benötigten Schwefel versorgen.

Fit und Jung

Unser Körper braucht MSM (Organischen Schwefel)

MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan(1). Dabei handelt es sich um eine organische Schwefelverbindung, die den menschlichen Körper mit wertvollem natürlichem Schwefel versorgen kann. Schwefel ist ein lebenswichtiges Element und der menschliche Körper besteht zu 0,2 Prozent aus Schwefel.

Auf den ersten Blick scheint dieser Bruchteil eines Prozents nicht der Rede wert zu sein. Betrachtet man die mengenmäßige Verteilung der Elemente im menschlichen Körper aber näher, wird die Wichtigkeit von Schwefel mehr als deutlich. So enthält unser Körper beispielsweise fünfmal mehr Schwefel als Magnesium und vierzigmal mehr Schwefel als Eisen.

Von der Bedeutung, täglich ausreichend Magnesium und Eisen zu sich zu nehmen, wissen die meisten. Um eine ausreichende Versorgung mit Schwefel dagegen kümmert sich kaum jemand. Schlimmer noch: Viele sind der Meinung (und so wird es auch meist in den Medien verbreitet), dass in der täglichen Nahrung genügend Schwefel vorhanden sei, weshalb die Notwendigkeit einer zusätzlichen Versorgung mit Schwefel gar nicht realisiert wird. Das ist auch kein Wunder, denn Schwefel gilt als derjenige Nährstoff, der ernährungswissenschaftlich bislang am wenigsten erforscht wurde.

MSM für ein starkes Immunsystem und für perfektes Körpereiweiß

Schwefel ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Enzymen, von Hormonen (z. B. Insulin), von Glutathion und von vielen lebenswichtigen Aminosäuren (z. B. Cystein, Methionin, Taurin). Die genannten Aminosäuren sind starke Antioxidantien.

Wenn sie aufgrund von Schwefelmangel nicht aufgebaut werden können, sinkt die körpereigene Abwehrkraft. Glutathion ist ein großartiger Kämpfer gegen freie Radikale, ja es gilt gar als eines der stärksten Antioxidantien überhaupt. Glutathion wird aus drei Aminosäuren (u. a. aus der schwefelhaltigen Aminosäure Cystein) zusammengebaut. Fehlt Schwefel, dann fehlt folglich auch Glutathion und das Immunsystem erleidet einen weiteren harten Schlag.

Aus schwefelhaltigen Aminosäuren wird (gemeinsam mit anderen Aminosäuren) unser körpereigenes Eiweiß aufgebaut. Sogenannte Schwefelbrücken (Bindungen zwischen zwei Schwefelteilchen) legen die räumliche Struktur sämtlicher Enzyme und Eiweiße fest. Ohne diese Schwefelbrücken entstehen zwar immer noch Enzyme und Eiweiße, doch haben diese jetzt eine ganz andere räumliche Struktur und sind daher biologisch inaktiv. Das heißt, sie können ihre ursprünglichen Funktionen nicht mehr erfüllen. Wird der Organismus mit MSM versorgt, können dagegen wieder aktive Enzyme und perfekte Eiweiße gebildet werden.

Die Aminosäure Methionin zum Beispiel hat viele wichtige Aufgaben im Körper. Eine davon ist der Transport des Spurenelementes Selen zu dessen Einsatzorten. Selen hilft bei der Abwehr von Krankheitserregern, schützt vor freien Radikalen und ist sehr wichtig für die Augen, für die Gefäßwände und das Bindegewebe.

Fehlt Schwefel, dann fehlt auch Methionin. Fehlt Methionin, dann transportiert niemand mehr Selen dorthin, wo es gebraucht wird. Mangelt es an Selen, dann funktioniert die körpereigene Abwehr nicht mehr richtig und der Mensch wird anfällig für Infektionen, Entzündungen und sog. Abnutzungserscheinungen, die allesamt bei einem gesunden Immunsystem gar nicht auftreten würden. Der Mangel nur eines einzigen Stoffes hat also niemals nur eine einzige Fehlfunktion zur Folge, sondern viele verschiedene, die sich – lawinengleich – gegenseitig verursachen und verstärken.

MSM Organischer Schwefel bei Allergien

Menschen mit Pollenallergien (Heuschnupfen), Nahrungsmittelallergien und Allergien gegen Hausstaub oder Tierhaare berichten oft schon nach wenigen Tagen der MSM-Einnahme von einer gravierenden Besserung ihrer allergischen Symptome.

MSM Organischer Schwefel für den Magen-Darm-Trakt

MSM verbessert allgemein die Darmfunktionen und sorgt außerdem für ein gesundes Darmmilieu, so dass sich weder Pilze wie Candida albicans noch Parasiten ansiedeln können. Auch die Säureproduktion im Magen wird reguliert, was zu einer besseren Nährstoffausnutzung führen und viele Verdauungsprobleme wie Sodbrennen, Völlegefühl oder Blähungen beheben kann.

MSM Organischer Schwefel für Knorpel und Gelenke

Schwefel ist außerdem in der Gelenkschmiere und in der Innenschicht unserer Gelenkkapseln enthalten. Beides wird aufgrund permanenter Belastung der Gelenke vom Körper selbständig immer wieder erneuert. Fehlt Schwefel jedoch, dann kann der Körper die nötigen Gelenkreparaturen nicht mehr durchführen. Schmerzhafte Degenerationserscheinungen und steife Gelenke können die Folge sein. Nach einer 1995 veröffentlichten Studie beträgt die Schwefelkonzentration in einem durch Arthrose geschädigten Knorpel nur ein Drittel derjenigen Schwefelkonzentration im gesunden Knorpel.

Forscher von der Universität in Kalifornien veröffentlichten im Jahre 2007 neue wissenschaftliche Ergebnisse zum Thema „Wie MSM vor Knorpelabbau schützt und Entzündungen bei arthritischen Beschwerden reduziert“. Bei dieser Studie war MSM verabreicht worden. Das Ergebnis war, dass MSM die Bildung von proinflammatorischen Zytokinen(2) und knorpelabbauenden Enzymen auf beeindruckende Weise hemmen konnte.

Die Forscher rund um den Knorpelexperten David Amiel, Ph. D. gehen davon aus, dass MSM folglich als Schutz vor Gelenkentzündungen und vor weiterem Knorpelabbau eingesetzt werden könne, also in der Lage sei, Arthritis – insbesondere im frühen Stadium – zu stoppen. Menschen, die an arthritischen Beschwerden litten und MSM einnahmen, berichteten daher oft von baldiger Schmerzreduktion oder gar Schmerzfreiheit und plötzlich verstärkter Beweglichkeit der einst arthritischen Gelenke.

MSM für mehr Energie, Fitness und Schönheit

MSM organischer Schwefel

 

Schwefel sorgt außerdem für den reibungslosen Ablauf bei der Energieproduktion auf zellulärer Ebene, treibt gemeinsam mit den B-Vitaminen den Stoffwechsel an und erhöht auf diese Weise Fitness und Energielevel der betreffenden Person.

Gleichzeitig sorgt Schwefel für zarte Haut, gesundes Haar und feste Fingernägel. Die Haut des Menschen besteht aus einer dünnen, äußeren Schicht (Epidermis) und einer dickeren, inneren Schicht (Dermis). Unter der Dermis befindet sich die sog. Lederhaut, eine isolierende Fettschicht. Diese Hautstrukturen werden durch ein zähes, faserartiges Protein, das Kollagen, zusammengehalten. Ein weiteres Protein (Elastin) gibt der Haut ihre Elastizität.

Unsere Haare und Nägel bestehen hauptsächlich aus dem widerstandsfähigen Protein Keratin. Um all diese Proteine herstellen zu können – ob Kollagen, Elastin oder Keratin – benötigt der Körper Schwefel. Steht nicht ausreichend Schwefel zur Verfügung, verliert die Haut an Elastizität. Sie wird rau, faltig und altert rasch. Die Nägel werden brüchig und die Haare spröde.

Wird Schwefel innerlich (und auch äußerlich in Form von MSM-Gel) eingesetzt, kann sich die Haut wieder regenerieren und wird in ihren nahezu faltenfreien Urzustand zurückversetzt. Fingernägel wachsen stark und glatt nach und das Haar wird voll und glänzend.

MSM Organischer Schwefel für optimale Gehirnfunktionen

Damit im Gehirn alle Informationen blitzschnell, vollständig und ordnungsgemäß verarbeitet werden können, sind sog. Neurotransmitter nötig. Das sind Botenstoffe, die für eine reibungslose Kommunikation zwischen den Zellen sorgen. Für den Aufbau vieler Neurotransmitter ist MSM nötig.

Ist genügend MSM vorhanden, dann stehen auch ausreichend Baustoffe für Neurotransmitter zur Verfügung. Die Folge ist geistige Ausgeglichenheit, eine hervorragende Konzentrationsfähigkeit sowie ein Gefühl von Wachheit und Klarheit. Auch manche Ängste oder Niedergeschlagenheit können sich bei der regelmäßigen Versorgung mit MSM wieder auflösen.

MSM verstärkt die Wirkung von Vitaminen

MSM verbessert die Durchlässigkeit der Zellmembranen. Dadurch werden Nährstoffe von den Zellen besser aufgenommen und überschüssige Stoffwechselprodukte und Abfallstoffe besser aus den Zellen herausgeschleust. MSM verstärkt daher die Wirkung vieler Vitamine und anderer Nährstoffe.

Organischer Schwefel bei Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und Osteoporose

Vor zwölf Jahren starteten Forscher eine Studie, die sog. Cellular Matrix Study, um den Einfluss von Schwefel auf die Zellregeneration zu untersuchen.

Direktor der Studie war Patrick McGean. Sein Sohn war an Hodenkrebs erkrankt, nahm daraufhin organischen Schwefel ein und konnte auf diese Weise das Heilgeschehen in seinem Organismus aktivieren. Inzwischen geht man davon aus, dass MSM u. a. durch die Sauerstoffanreicherung von Blut und Gewebe zur Hemmung des Krebswachstums beitragen kann, da sich Krebszellen in sauerstoffreicher Umgebung deutlich unwohl fühlen.

Im Laufe dieser Studie erfuhren die Wissenschaftler von vielen Menschen auf der ganzen Welt, die ähnlich unglaubliche Erfahrungen mit der Einnahme von MSM gemacht hatten. Diabetiker beispielsweise senkten entweder signifikant ihre zu injizierende Menge Insulin oder mussten sich plötzlich überhaupt kein Insulin mehr spritzen, weil MSM die Fähigkeit des Körpers, Insulin zu produzieren, erhöhte, den gesamten Kohlenhydrat-Stoffwechsel aktivierte und die – bei Diabetes herabgesetzte – Fähigkeit zur Wundheilung verbesserte.

Menschen mit hohem Blutdruck brauchten in manchen Fällen keine Medikamente mehr, und andere Menschen mit Osteoporose verfügten plötzlich wieder über starke Knochen.

MSM Organischer Schwefel entgiftet den Körper

Schwefelverbindungen wie MSM sind außerdem an Entgiftungsprozessen im Körper beteiligt. In dieser Funktion sind sie eine unentbehrliche Unterstützung für unser Entgiftungsorgan, die Leber. MSM bindet außerdem Tabakrauch, Alkohol und Umweltgifte, die dann über den Urin ausgeschieden werden können.

MSM stellt folglich ein erstklassiges körpereigenes Reinigungsmittel dar. Fehlt Schwefel bzw. MSM, werden Gifte nicht mehr ausgeschieden, sondern im Körper gelagert, was den Alterungsprozess beschleunigen und zu vielen verschiedenen chronischen und/oder degenerativen Erkrankungen führen kann.

Schwefel ist offensichtlich an unvorstellbar vielen Körperfunktionen beteiligt. Körperfunktionen, die alle nicht mehr optimal ablaufen können, wenn Schwefel fehlt. Schwefelmangel hat daher ähnlich schwerwiegende Folgen für den Organismus wie auch Magnesiummangel, Eisenmangel oder sogar Wassermangel.

Schwefelmangel ist weit verbreitet

Natürlich sind in unserer Nahrung gewisse Mengen an Schwefel enthalten. Dennoch leiden die meisten Menschen heutzutage – völlig unwissentlich – an einem Schwefelmangel. Warum? Die industrielle Landwirtschaft sorgt gemeinsam mit der modernen Ernährungsweise dafür, dass letztendlich nur noch sehr geringe Mengen Schwefel beim Konsumenten ankommen.

Schwefelmangel durch industrielle Landwirtschaft und Verarbeitung der Lebensmittel

MSM organischer Schwefel

 

Früher düngten die Landwirte mit Mist und reicherten den Boden auf diese Weise mit großen Mengen natürlichen Schwefels an. Die Anwendung von Kunstdünger aber führte über viele Jahrzehnte dazu, dass der Schwefelgehalt der Erde und damit auch der Nahrung immer geringer wurde. Doch auch der noch vorhandene winzige Schwefelgehalt schafft es selten bis in den Körper des Menschen.

Schwefel nämlich reagiert – wie viele Vitamine und Enzyme ebenfalls – äußert empfindlich auf Hitze und Kälte. Sobald Lebensmittel also gekocht, gebraten, gebacken, gegrillt, geschmort oder anderweitig erhitzt werden, sobald sie im Kühlschrank oder gar in der Tiefkühltruhe gelagert werden, verflüchtigt sich der lebenswichtige Schwefel.

Schwefel verschwindet außerdem bei der Trocknung, Lagerung und jedweder industrieller Verarbeitung von Lebensmitteln. Das bedeutet, wenn Lebensmittel nicht mehr frisch und roh verzehrt werden, nützen sie in Bezug auf die Versorgung mit Schwefel kein bisschen mehr.

Verwertbarer Schwefel nur in frischen, rohen Lebensmitteln

Nichtsdestotrotz liest man immer wieder, Schwefel sei in besonders großen Mengen in Milch, Fleisch und Kaffee enthalten. Doch wann haben Sie zuletzt Rohmilch getrunken? Wann rohes Fleisch gegessen? Und wann haben Sie „rohen“, also ungerösteten und unerhitzten Kaffee genossen?

Auch Früchte, Gemüse und Algen enthalten Schwefel. Doch müssten sie – wenn man mit ihnen den täglichen Bedarf an Schwefel decken wollte – aus biologischem Anbau stammen und in großen Mengen ausschließlich frisch und roh verzehrt werden. Jegliche Lagerung oder Weiterverarbeitung mindern die Chancen, an den wichtigen Schwefel zu gelangen, so dass kaum jemand, der sich nicht gerade von reiner Rohkost ernährt, in den Genuss von ausreichend Schwefel gelangen wird.

Chronischer, über viele Jahre anhaltender Schwefelmangel kann – wie oben angedeutet – zu vielen Symptomen führen, und zwar ohne dass die Betroffenen auch nur ahnen, wo das Problem liegen könnte.

Sagenhafte Regenerationsprozesse durch MSM

Wird der Körper dann wieder mit Schwefel in Form von MSM versorgt, kann dies sagenhafte Regenerationsprozesse ins Rollen bringen. Menschen, die MSM einnahmen, berichten von Gelenken, die sich regenerierten und schmerzfrei wurden, von Entzündungen, Allergien und Hautausschlägen, die verschwanden, von geheilten Magen-Darm-Erkrankungen, entschwundenen Problemen mit dem Bewegungsapparat, von Krebs, der sich auflöste oder auch einfach von einer allgemeinen Steigerung der körpereigenen Abwehrkraft, der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens.

Ist organischer Schwefel nicht giftig?

Möglicherweise wundern Sie sich, warum hier die gesundheitliche Bedeutung von Schwefel so überschwänglich hervorgehoben wird, wenn andererseits vor Schwefel gewarnt wird. Schwefeldioxid-Emissionen aus Verkehr und Industrie beispielsweise können – in Form des sauren Regens – die Ökosysteme in Wäldern und Seen gefährden sowie Gebäude angreifen und zerstören.

Trockenfrüchte, Wein und Essig aus konventioneller Herstellung werden oft zum Zwecke der Haltbarkeit mit Sulfiten bzw. schwefliger Säure geschwefelt. MSM jedoch hat mit diesen gesundheitsbedenklichen Schwefelverbindungen nichts gemein.

Die MSM-Einnahme – Entgiftungssymptome möglich

Wird eine Nahrungsergänzung mit MSM begonnen, dann können oft schon nach drei Wochen die ersten positiven Auswirkungen beobachtet werden. Wer zusätzlich auf eine üppige Versorgung mit Vitamin C achtet, kann die Wirkung von MSM noch verstärken.

Erfahrungsgemäß kann es in den ersten zehn Tagen bei etwa 20 Prozent der MSM-Anwender zu Entgiftungssymptomen wie z. B. Hautausschlägen, Kopfschmerzen, Durchfall oder Energieabfall kommen.

Das ist dann der Fall, wenn durch MSM Toxine im Körper frei werden und diese nicht sofort ausgeschieden werden können, was durch die zeitversetzte Einnahme einer Toxin-bindenden Mineralerde schnell behoben werden kann. Je stärker die Symptome sind, umso mehr Giftstoffe sind im Körper vorhanden.

Mit der Dosierung von MSM können Sie die Ausprägung der Entgiftungserscheinungen und den Ablauf der Entgiftung steuern. Je weniger MSM Sie nehmen, umso schwächer werden die Symptome, aber umso langsamer verläuft auch die Ausscheidung der Gifte. Umgekehrt beschleunigt eine höhere Dosis MSM die Entgiftung, verstärkt aber auch die Entgiftungssymptome, so dass die ideale MSM-Dosis am besten individuell angepasst wird.

Organischer Schwefel – Die Qualität

Beim Kauf von MSM sollten Sie darauf achten, dass keine synthetischen Anti-Klumpmittel zugesetzt wurden. Sie verringern die Wirksamkeit des MSM beträchtlich.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater?

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Fussnoten

(1) Eine andere geläufige Bezeichnung für MSM ist Dimethylsulfon.
(2) proinflammatorische Zytokine: körpereigene Botenstoffe, die Entzündungen auslösen


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden?

Wir informieren 1-2 mal monatlich über neu veröffentlichte Artikel.
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an.

zum kostenlosen Newsletter anmelden



Abgelegt unter: Allergien | Gesundheit |


© Neosmart Consulting AG - Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite ist erlaubt und erwünscht.

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.


Geschlossen...

Liebe LeserInnen,

da unsere Kommentarfunktion in letzter Zeit grösstenteils entweder für Werbezwecke oder sinnentleerte Fragen missbraucht wurde, aber nicht für tatsächlich sinnvolle Ergänzungen, wird unser Frage-Antwort-Service vorerst eingestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

(22)

Moher
geschrieben am: mittwoch, 20. august, 19:02
eMail-Adresse hinterlegt

Kann ich msm auch meinem hund geben. Ist das sinnvoll bei arthrose




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Moher
MSM ist eines der wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel bei Arthrose, da der Knorpel hier kontinuierlich Schwefel verliert. Überdies wirkt MSM schmerzlindernd, entzündungshemmend und entgiftend. Beim Hund werden täglich - je nach Grösse/Gewicht - 0,5 bis 4 Gramm empfohlen.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

scratchly
geschrieben am: freitag, 27. juni, 23:41
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, abgesehen davon das ich denke natürliche Rillen in den Fingernägeln zu haben und weiße Flecken (die ja egal wo man fragt, was anderes sind) und schrecklich müde und lichtempfindlich bin geht es mir gut. Ich stille mein Baby noch und meinte natürlich mich gesund zu ernähren, aber soviel ROHkost esse ich jetzt auch nicht. Kann mir das helfen?




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Scratchly
Aus der Ferne können wir Ihnen nicht sagen, was Ihnen nun konkret an Nähr- oder Mikronährstoffen fehlen könnte. Dazu müsste ein Ernährungsberater sowohl Ihren täglichen Speiseplan als auch Ihre allgemeine Lebensweise sowie Ihren aktuellen Zustand in Augenschein nehmen.

Ein einziger Stoff allein wird jedoch in den seltensten Fällen zur Auflösung aller vorhandenen gesundheitlichen Probleme führen.

Vielleicht lassen Sie jedoch zunächst einmal einen Blutcheck durchführen, um wenigstens schon einmal einen Eisenmangel, einen Vitamin-D-Mangel oder auch einen Vitamin-B12-Mangel auszuschliessen, der für Ihre Müdigkeit zuständig sein könnte. Allerdings ist auch die Stillzeit nicht gerade einfach und - je nach Ihres Babys Rhythmus - ist oft einfacher Schlafmangel hier die Ursache für Dauermüdigkeit, Lichtempfindlichkeit und viele andere Beschwerden.

Hilfreich wäre es in jedem Fall schon einmal, wenn Sie verstärkt Superfoods in Ihre Ernährung integrieren würden, da diese von sehr vielen Mikronährstoffen grössere Mengen enthalten und zusätzlich Vitalstoffe und sek. Pflanzenstoffe liefern, die in der üblichen Ernährung oft fehlen.
Zu den Superfoods gehören z. B. die grünen Smoothies, die Sie mit den unterschiedlichsten Pflanzenpulvern aufwerten können, wie z. B. Brennnesselblattpulver, Löwenzahnpulver, Acaibeerenpulver usw. Auch Brennnesselsamen stellen ein natürliches und äusserst kraftspendendes Nahrungsergänzungsmittel dar.

Genauso zählen Mandeln und Nüsse zu grossartigen Mikronährstofflieferanten, die auch natürlichen Schwefel enthalten, so dass auch diese Lebensmittel täglich auf dem Speiseplan stehen sollten.
Alles Gute und viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

rene
geschrieben am: montag, 12. mai, 15:41
eMail-Adresse hinterlegt

Guten Tag, wie schaut es aus mit MSM und Fibromyalgie? Gibt es dort Erfolge, kann es die Schmerzen reduzieren? Letztendlich auch durch Entgiftung? lg




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Rene
Es ist sehr schwierig, hier pauschale Aussagen zu treffen. Die Fibromyalgie erfordert ein ganzheitliches Programm mit vielen unterschiedlichen Massnahmen, wozu natürlich auch die Entgiftung sowie die Schmerz- und Entzündungslinderung mit naturheilkundlichen Mitteln gehört. Ob Sie hier MSM oder andere Nahrungsergänzungsmittel integrieren, hängt vom einzelnen Patienten ab und sollte immer ganz individuell entschieden werden.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

lisa
geschrieben am: montag, 31. mã¤rz, 15:28
eMail-Adresse hinterlegt

hallo, ich würde gerne mit einer Kur beginnen, bin aber im 6. Monat Schwanger und weiß das ich auch Kschwarzkümmelöl in der Schwangerschaft nicht zum Entgiften nehmen darf. Wie sieht es mit MSM aus?




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Lisa
Sie können kleine Dosen MSM nehmen, wenn es darum geht, bei entsprechender Ernährung einen Schwefelmangel auszugleichen. Eine regelrechte MSM-Kur sollten Sie in der Schwangerschaft jedoch nicht durchführen.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

mirjam
geschrieben am: dienstag, 25. februar, 14:27
eMail-Adresse hinterlegt

liebe männer und frauen ich habe den link für diese seite gekriegt und mit grossem interesse gelesen. nun dachte ich, ich geh ein msm-präparat in einer dorfapotheke kaufen, aber dort haben sie praktisch keine ahnung davon? - wie kann das sein? sonst wurde ich schon x-mal sehr kompetent und umfassend beraten dort! nun hier eine frage: sind diese msm kapseln auch für kinder geeignet? mein sohn ist knapp 5 jahre alt und hat mühe mit der aufmerksamkeit und konzentration über einen längeren zeitraum. können sie mir da helfen?
vielen dank und freundliche grüsse mirjam




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Mirjam
MSM kann auch von Kindern genommen werden, natürlich mengenmässig dem Gewicht entsprechend weniger. Wenn also ein Erwachsener mit ca. 70 kg 2 bis 4 Gramm täglich nimmt, dann nimmt ein Kind mit 20 kg Gewicht beispielsweise 0,5 bis 1 Gramm. Allerdings sollte zuvor abgeklärt werden, was es noch zu tun gäbe. Schliesslich wird ein einziges Mittel in den seltensten Fällen des Rätsels Lösung sein.
Vielleicht interessieren Sie sich für diese beiden Artikel: zappelige Kinder und natürliche Behandlung von ADHS
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Kate
geschrieben am: freitag, 21. februar, 18:00
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, ich mehme MSM seit ca. 8 Wochen. Nach einer Woche waren die Schmerzen in meinem Großzehgelenk (Hallux rigidus) auf ein Minimun reduziert!! Ich bin begeistert. Nun meine Frage: Ein Freund leidet am Pfeifferschen Drüsenfieber. Kann ich ihm ruhigen Gewissens MSM empfehlen?? LG Kate




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Kate
Wunderbar, dass es Ihnen schon besser geht :-)
Möglicherweise haben Sie unseren Hinweis bei der Kommentarfunktion übersehen: "Ferner möchten wir Sie bitten, gesundheitliche Probleme mit einem ganzheitlichen Therapeuten zu besprechen und sich nicht mit entsprechenden Fragen oder Bitten zu Therapievorschlägen an uns zu wenden." Leider können wir Ihre Frage daher nicht beantworten, da wir weder den Patient noch seine konkrete Situation noch seine Krankengeschichte kennen.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Bauermartin
geschrieben am: montag, 17. februar, 08:39
eMail-Adresse hinterlegt

Sehr geehrtes Team vom ZDG, vielen Dank für diese interssante Seite. Ich wede das MSM Pulver auf jeden Fall selbst auspobieren. Als Landwirt möchte ich Sie darauf hinweisen, dass der Teil über den Einfluss der Landwirtschaft nicht dem aktuellen fachlichen Wissensstand entspricht: Mist wird auch heute noch zur Düngung eingesetzt. Er enthält immer noch nennenswerte Mengen an Schwefel.

Das Gleiche gilt für Kompost und Gülle. So sind in der Regel die Böden ausreichend mit Schwefel versorgt. Allerdings ist dieser Schwefel organisch gebunden und ist erst pflanzenverfügbar wenn der Boden sich erwärmt hat. Was in den letzten Jahrzehnten paradoxerweise die Schwefelversorgung der Pflanzen sichergestellt hat, war der sauere Regen.

Als Folge der Entschweflungsanlagen ist die Düngung mit mineralischem Schwefel vor allem für Kulturen mit einem frühen Vegitationsbeginn für die Landwitrschaft zu einem wichtigen Thema geworden.MfG




Zentrum der Gesundheit:

Lieber Bauermartin
Vielen Dank für Ihren Kommentar, den wir gerne dazu nutzen werden, unseren Artikel in den nächsten Tagen entsprechend zu aktualisieren.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Wonderer
geschrieben am: dienstag, 11. februar, 09:01
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, wie lang sollte eine Kur denn dauern und wieviel Gramm sollten am Tag eingenommen werden ? mfG Wonderer




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Wonderer
Im Abschnitt "Die MSM-Einnahme" wird erklärt, dass die Einnahme von MSM ein ganz individuelles Geschehen darstellt. Man nimmt davon also so viel und so lange ein, wie es für einen persönlich passend ist - auch abhängig davon, ob man sich dauerhaft mit org. Schwefel versorgen will, weil die Nahrung arm an Schwefel ist oder ob man nur eine Entgiftung damit unterstützen will (2 - 3 Monate lang) oder ob man MSM begleitend zu einer Therapie einer entzündlichen Krankheit nehmen möchte.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Al Kali
geschrieben am: donnerstag, 16. januar, 14:36
eMail-Adresse hinterlegt

Sehr geehrtes ZDG Team! Auch ich habe eine Frage zu dem MSM Pulver. Aus Ihren Texten liest es sich, als wäre es eine natürliche Verbindung. Recherchen ergeben, dass es sich bei MSM eigentlich um Dimethylsulfon handeln soll, welches vollsynthetisch gewonnen wird und der Name MSM nur der Irreführung gewählt sein soll. Ebenfalls habe ich kürzlich MSM PUlver erworben (Makano) wo "Chemisches Erzeugnis" draufsteht. Bin nun etwas irretiert und unsicher. Können Sie mich bitte aufklären was hinter der ganze Sache steckt und ob es wirklich unbedenklich ist, es einzunehmen? gerade wenn es evtl. doch voll chemisch gewonnen wird? Danke im Voraus. MfG




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Al Kali
Da wir bereits in der ersten Zeile unseres Artikels beim Begriff Methylsulfonylmethan zum Wikipedia-Eintrag von Dimethylsulfon verlinken, sind keine besonders tiefgründigen Recherchen erforderlich, um den Zusammenhang zwischen beiden Stoffen herauszufinden ;-)
Wir fassen zusammen: MSM = Methylsulfonylmethan = Dimethylsulfon

Dabei handelt es sich sehr wohl um eine natürliche Verbindung, da Dimethylsulfon bzw. MSM auch natürlichweise in naturbelassenen Lebensmitteln enthalten ist. Da MSM bzw. Dimethylsulfon in Lebensmitteln jedoch sehr instabil ist bzw. sich bei Lagerung oder Verarbeitung verflüchtigt, wird MSM für die Nahrungsergänzung im Labor hergestellt, ist aber mit dem natürlichen Dimethylsulfon chemisch identisch.

MSM ist also kein ganzheitliches Nahrungsergänzungsmittel, da es ja ein Monopräparat ist. Doch ergänzt es hervorragend eine Ernährung, die arm an MSM ist oder aber führt bei entzündlichen Erkrankungen zu einer Linderung der Entzündung, dient also nicht nur als Nahrungsergänzung bei bestehendem Mangel, sondern auch als naturheilkundliches Präparat.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

TheMan1986
geschrieben am: montag, 13. januar, 11:54
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, ich entkalke gerade meine Zirbeldruese und entgifte meinen Koerper. Ich nehme diverse Nahrungsergaenzungen ein, und frage mich, ob es sinnvoll waere, dies noch durch MSM zu ergaenzen. Koennte es irgendwann zuviel werden? Nehme aktuell Spirulina, Gerstengras, Borax, Bentonite, Calcium Complex mit Magnesium und K2, Vitamin C. Ich danke fuer die Einschaetzung.




Zentrum der Gesundheit:

Hallo TheMan1986
Vielen Dank für Ihren Kommentar.
Zwei Ihrer Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel (Spirulina und Gerstengras) und können daher in jede Ernährung integriert werden. Bentonit ist hervorragend zur Entgiftung geeignet. Vitamin C ist in ganzheitlicher Form natürlich empfehlenswerter als in Form reiner Ascorbinsäure - aber das wissen Sie sicher. Und auch ein Calcium-Magnesium-K2-Präparat ist sinnvoll, wenn Ihre Ernährung hier Mängel aufweist. Für Borax gibt es besondere Indikationen, die bei Ihnen sicher vorhanden sind, sonst würden Sie es nicht einnehmen ;-)

Ähnlich verhält es sich bei MSM. Wenn Ihre Ernährung arm an organischem Schwefel ist, wenn Sie Ihre Entgiftung beschleunigen möchten oder wenn Sie konkrete Beschwerden haben, die auf MSM besonders gut ansprechen (Haarausfall, Gelenkprobleme, Hautprobleme etc.), kann MSM sehr gut kurweise eingenommen werden. Mit Ihren bisherigen NEM sehen wir hier keine Kollisionsgefahr, wenn Sie MSM nicht gemeinsam mit Borax einnehmen, da uns hier zu möglichen Wechselwirkungen keine Informationen vorliegen :-)

Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Cayleene
geschrieben am: donnerstag, 24. oktober 2013, 18:37
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo allerseits. Da ich im Moment recht viele verschiedene Sachen im Rahmen einer Entsäuerung und Darmreinigung einnehme, möchte ich fragen, ob ich MSM und Sango zusammen kurz vor einer Mahlzeit einnehmen kann. Dies würde mir schon einiges erleichtern. Vielen Dank schonmal und weiter so!




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Cayleene
Unserer Ansicht nach spricht nichts gegen eine gemeinsame Einnahme der beiden Präparate. Die Sango Koralle sollte jedoch schon mit einem Mindestabstand von 30 - 60 Minuten vor einer Mahlzeit eingenommen werden.
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

murkel
geschrieben am: mittwoch, 16. oktober 2013, 13:58
eMail-Adresse hinterlegt

hallo, mich interessiert, wie lange man so eine "Kur machen sollte. Ich habe diese Kapseln zu 500 mg/Stck erhalten, wieviel pro Tag und über welchen zeitraum sollte eine Einnahme erfolgen, damit man eine Wirkung verpürt. Wie oft kann man es wiederholen, einmal pro Jahr oder öfters?? Vielen Dank




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Murkel
Normalerweise steht eine empfohlene Dosierung auf der Verpackung der Kapseln. Danach sollten Sie sich richten, wenn Ihr Therapeut Ihnen nicht eine andere Dosis verordnet hat. In unserem Artikel schreiben wir ferner das folgende:
"Mit der Dosierung von MSM können Sie die Ausprägung der Entgiftungserscheinungen und den Ablauf der Entgiftung steuern. Je weniger MSM Sie nehmen, umso schwächer werden die Symptome, aber umso langsamer verläuft auch die Ausscheidung der Gifte. Umgekehrt beschleunigt eine höhere Dosis MSM die Entgiftung, verstärkt aber auch die Entgiftungssymptome, so dass die ideale MSM-Dosis am besten individuell angepasst wird."

Das bedeutet, dass die Dosierung von MSM sehr individuell angepasst werden sollte. Nicht zuletzt, weil jeder einen individuellen Bedarf und eine ganz andere Gesundheitssituation aufweist. Es lässt sich also leider keine pauschal und jederzeit für alle gültige Dosis angeben. Ähnlich verhält es sich auch mit der Zahl der MSM-Kuren pro Jahr. Entscheiden Sie dies Ihrer persönlichen Situation und dem Rat Ihres ganzheitlichen Therapeuten entsprechend. Meist wird man 1 bis 2 Kuren à zwei bis vier Monate durchführen.
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Marcellina
geschrieben am: montag, 14. oktober 2013, 09:31
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, da habe ich mal zu MSM eine wichtige Frage. Kann mir das Pulver auch dabei helfen Pilze loszuwerden? Darm- und Scheidenpilz! Alle Medis die man so aus der Werbung kennt helfen nicht bei mir um einen Scheiden- und Darmpilz weg zu bekommen!




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Marcellina

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ein Darm- und Scheidenpilz wird man seltenst dauerhaft allein mit „Medis“ oder einzelnen Präparaten los. Ein Pilz siedelt sich dort an, wo es ihm gefällt. Es geht also nicht darum, ein spezielles Mittel zu finden, sondern darum, es dem Pilz so ungemütlich wie möglich zu machen, damit er sich von selbst verabschiedet und auch nicht wieder zurückkommt.

Informationen zur Bekämpfung von Pilzinfektionen finden Sie hier.

Das Anti-Pilz-Programm kann durch die Einnahme von MSM unterstützt werden, da MSM die Ausbreitung einer Pilzerkrankung verhindern helfen kann.

Denken Sie ausserdem daran, dass hartnäckige Darmpilzinfektionen auf eine Schwermetallbelastung oder aber auch auf eine Unverträglichkeit der Antibabypille hinweisen können. Und vergessen Sie nicht, Ihren Zuckerkonsum einzuschränken, da der Pilz bevorzugt von Zucker nahezu jeder Art lebt.

Viele Grüsse

Ihr Team vom

Zentrum der Gesundheit

6Michaela6
geschrieben am: samstag, 14. september 2013, 17:43
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, kann es sein, dass sich durch MSM meine Sehkraft verbessert hat? Erst konnte ich mit meiner Lesebrille nicht mehr so gut lesen, jetzt komm ich ohne besser zurecht..... Ist das möglich?




Zentrum der Gesundheit:

Hallo 6Michaela6
Vielen Dank für Ihre Frage.
Wenn Sie sich die oben beschriebenen möglichen Wirkungen des Schwefels betrachten, kann es durchaus sein, dass sich im Zuge einer MSM-Kur die Sehkraft verbessert. Schwefel wirkt entzündungshemmend, verstärkt die Wirkung von Vitaminen, entgiftet etc. Alle diese Vorteile wirken sich natürlich auch auf die Augen aus.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

mermaidxvx
geschrieben am: donnerstag, 12. september 2013, 20:30
eMail-Adresse hinterlegt

Zuerst möchte ich mich bedanken. Als ich diese Website fand, litt ich unter chronischer Cystitis und Reiz-Darm-Syndrom. Die hier vertretenen Informationen erschienen mir im Gegensatz zu so manch anderem nicht als Propaganda, nicht nur, weil sie sich auf Fakten und logische Herleitungen stützen, sondern auch, weil ich selbst durch den Abbruch meines Zucker- und Milchproduktekonsums meine Neurodermitis zum Großteil besiegt hatte. Nun denn, nach stöbern auf dieser Website vor ca. 3 Jahren wurden mein Bruder und ich Veganer, und zwar nicht die Junkfood-Variante, sondern glutenfreie, salzfreie, zuckerfreie Gemüseveganer, sanierten unsere Därme und fühlten uns spürbar vitaler! Für diese Entwicklung bin ich dem ZdG-Team zu tiefem Dank verpflichtet.

Vor ein paar Wochen stießen wir auf diesen Artikel über MSM - und besorgten uns MSM-Pulver. Ich nehme MSM jetzt seit einer Woche. Ich habe Entgiftungserscheinungen, mein Bruder nicht. Er nimmt inzwischen schon 6g am Tag. Ich bekomme an allen Stellen, an denen ich zu Neurodermitis neige (selbst, wenn diese sich gerade nicht bemerkbar macht), kleine Pickel, und meine Lymphknoten in der Kopfregion sind abwechselnd alle angeschwollen und weisen auf eine Entzündung hin, zwei davon tun glücklicherweise schon nicht mehr weh. Ebenso habe ich in der letzten Woche vier Gerstenkörner an den Augen bekommen (davon sind auch schon zwei wieder komplett abgeklungen). Ich nehme 1g MSM am Tag in einer Dosis, als ich einmal 1,5g einnahm, wurden meine Hautprobleme noch schlimmer. Ich möchte die Einnahme von MSM nicht abbrechen, aber der Hautzustand im Gesicht belastet mich sehr. Was soll ich tun? Bentonit und Psyllium nehme ich täglich ein und trinke mindestens 2l Wasser. Hier steht, die Entgiftung würde 10 Tage dauern. Ich habe aber die Furcht, dass das bei mir erst mal kein Ende nimmt. Habt ihr einen Tipp? Wie kann ich die Entgiftungserscheinungen hemmen? Ist die Dosis 1g nicht schon ziemlich gering?




Zentrum der Gesundheit:

Hallo mermaidxvx
Vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht.
Im Hinblick auf individuell richtige Dosierungen und insbesondere wenn Entgiftungserscheinungen auftreten, raten wir Ihnen, die weitere Einnahme in Begleitung eines naturheilkundlich orientierten Therapeuten weiter zu führen bzw. mit diesem zu besprechen, ob eine Nahrungsergänzung mit MSM für Sie empfehlenswert und nötig ist oder nicht. Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

joKer
geschrieben am: dienstag, 03. september 2013, 16:57
eMail-Adresse hinterlegt

Sehr geehrtes Team vom ZDG, die Bioverfügbarkeit ist ja immer wieder ausschlaggebend, so wie ich das nun mehrfach im Internet erfahren habe. Mir ist nun nicht ganz klar, ob MSM an sich schon eine enorm hohe Bioverfügbarkeit besitzt, oder diese eben durch Enzyme bzw. Pflanzensekundärstoffe erhöht wird. Denn ich bin auf ein Präparat gestoßen, dass eben damit beworben wird, durch Zusatz von Enzymen/Pflanzensekundärstoffen eine sehr gute Bioverfügbarkeit zu besitzen. Ist da etwas dran oder nur Geldmacherei des Herstellers? Scheinbar bekommt kann man dieses Produkt auch nur über "Umwege" aus Deutschland bestellen (das Produkt kommt aus den USA, wird dann nach UK geschickt und von dort nach Deutschland), da es wohl aufgrund bestimmter Richtlinien nicht möglich ist, von USA nach Deutschland zu verkaufen.

Diese Internetseiten ähneln sich teilweise sehr stark, es sind teilweise auch die gleichen Unternehmen dahinterstecken und sie machen zudem, auf mich persönlich, ganz subjektiv gesehen, einen unseriösen Eindruck. Eine Internetseite hat zudem ein merkwürdiges System, nachdem die Kunden "agieren" oder mit den Kunden umgegangen wird (oder wie auch immer man das nennen möchte): Auszug: "Was Freude macht, ist oft nicht frei. Hebeleffekte machen den Unterschied. Die wirklich guten, nicht freiverkäuflichen Nahrungsergänzungen gibt es nur enzympapainisiert in Apotheken oder wie hier geschützt mit PIN - oder Gutscheinbasis. Einmal unverbindlich als Nutzer erkannt, lassen sich hier hochwirksame Produkte des täglichen Bedarfs günstiger und durch ein spezielles Versandprogramm stets frisch beziehen. Faszinierende Freischaltungskaskade: _I_Prä- , _II_Produkt- oder _III_Profibereich Einfach Nutzerzugang erzeugen Erstbestellung: z.B. Schokoriegel. Fan sein. Stufe II entriegeln. Gutschein erzeugen, Produkt ab 4. Tip kostenfrei. Landespezifische Inhalte und Rabatte freigeschaltet ab Zugangsriegel I Reden wir einfach: +49 (0)30 / 20 23 69 32 mit aktiven Enzymen immer frisch, und aktuell informiert, bleiben, Lieferung automatisieren."

Eine andere Internetseite wirkt etwas seriöser und äußert die bessere Bioverfügbarkeit des MSM nur indirekt ("Die natürlichen Enzyme aus Ananas und Papaya unterstützen Verdauung und Fettverbrennung.") Desweiteren habe ich gelesen, das MSM in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel nicht zugelassen ist. Stimmt das? Angeblich soll es in manchen Fällen als "chemisches Erzeugnis" o.ä. betitelt werden, damit er "zugelassen" bzw. verkauft werden darf und der Anwender selbst über die jeweilige Anwendung entscheiden kann. Bitte helfen Sie mir, zu verstehen, ob ich diese Enzyme/Pflanzensekundärstoffe in dem MSM-Präparat brauche und isoliertes MSM wirklich nicht richtig arbeitet, da die Enzyme etc fehlen oder ob das nur eine Argument für ein bestimmtes Produkt sein soll, welches jedoch als Argument nicht der Wirklichkeit entspricht! Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe! Mit freundlichen Grüßen




Zentrum der Gesundheit:

Hallo joKer
Vielen Dank für Ihren Kommentar.
MSM ist ein Stoff, dessen Verkauf völlig legal ist, da Schwefel als Spurenelement in nahezu jedem Lebensmittel in unterschiedlichen Dosen zu finden ist. Zulassungen müssen für Nahrungsergänzungsmittel nicht beantragt werden.
Jeder Mineralstoff und jedes Spurenelement ist auf eine ausreichende Enzymversorgung und Enzymaktivität des Körpers angewiesen. Nehmen Sie MSM zu gesunden Mahlzeiten, dann ist diese Enzymaktivität gegeben. Es ist mehr als zweifelhaft, ob MSM ausgerechnet Papain - aus der Papaya - und Bromelain - aus der Ananas - zur Wirkverstärkung benötigen soll. Sehr viel wahrscheinlicher ist es, dass körpereigene Enzyme hier deutlich effektvoller sind.
Was die Seriosität des von Ihnen genannten Händlers angeht, sollten Sie sich einfach auf Ihr Gefühl verlassen. Wir möchten Sie diesbezüglich nicht beeinflussen. Auch liegen Beurteilungen von Händlern nicht in unserem Aufgabenbereich :-)
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

aha
geschrieben am: dienstag, 18. juni 2013, 14:29
eMail-Adresse hinterlegt

Sie weisen auf Ihrer Webseite auf die Bedeutung von MSM UND einer basischen Ernährung hin - bitte helfen Sie mir zu verstehen, wie das zusammenpasst. (Ich versuche gerade, Zahnmetalle auszuleiten und bin nun verunsichert. Ich weiß, dass ich durch die Metalle extrem übersäuert bin, schade ich mir da nicht mit MSM mehr als ich mir nütze?) Besten Dank für Ihre Antwort.




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Aha,
um Wiederholungen zu vermeiden, möchten wir Sie bitten, vor dem Fragestellen die Kommentare der anderen Leser zum entsprechenden Thema zu lesen und unsere Antworten dazu. Sie finden dann auch auf Ihre Frage die passende Antwort (siehe Kommentar 29. Mai 2013).
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Shawna
geschrieben am: mittwoch, 29. mai 2013, 23:16
eMail-Adresse hinterlegt

Liebes ZDG-Team, ich interessiere mich sehr für MSM, möchte mich aber gerade auf basische Ernährung umstellen. Schwefel ist ja an sich eher sauer anzusiedeln. Wäre es also bei einer Umstellung auf Basische Kost kontraproduktiv, und sollte vor der Umstellung verwendet werden oder läßt sich das irgendwie verbinden? Herzliche Grüße, Shawna




Zentrum der Gesundheit:

Liebe Shawna,
vielen Dank für Ihre Mail.
Wenn Sie einen diesbezüglichen Mangel befürchten, dann können Sie selbstverständlich vom organischen Schwefel nur profitieren. Bedenken Sie auch, dass eine Übersäuerung nicht allein auf einzelne Spurenelemente zurückzuführen ist. Eine Übersäuerung entsteht durch sehr viele Faktoren, die alle zusammenspielen (Bewegungsmangel, Wassermangel, Vitalstoff- und Mineralstoffmangel, überlastete Ausleitungsorgane etc.). Wenn also eine insgesamt gesunde Lebens- und Ernährungsweise praktiziert wird, kann organischer Schwefel keine negativen Auswirkungen mit sich bringen, im Gegenteil :-) Er hilft dem Körper, wieder in sein Gleichgewicht zu finden.
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundhei

ciello
geschrieben am: freitag, 02. mã¤rz 2012, 14:29
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo liebes Zentrum der Gesundheit Team, ich bin anfang 30 und ernähre mich seid 1 1/2 vegan. sehr abwechslungsreich und viel rohkost - also sehr gesund, würde ich sagen :) schon immer habe ich aber extrem brüchige fingernägel, die im oberen bereich teilweise mehrschichtig abblättern - sieht ziemlich unschön aus :( weiße flecken oder rillen habe ich nicht! meine haut und meine haare sind eigentlich auch völlig ok. nur meine nägel machen mir sorgen und ich hätte gedacht, dass sich dieses problem bei meiner so gesunden ernährung langsam löst. nun überlege ich, ob msm oder sango meereskoralle evtl. eine lösung sein kann?

 

was meinen sie? oder haben sie vielleicht noch eine andere empfehlung? meine blutwerte sind übringens alle sehr gut! vielleicht sind meine nägel auch einfach ein genetisches problem und ich kann einfach nichts dran ändern :) über feedback zu meiner frage freue ich mich sehr!! herlzlichen dank!!!




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Ciello,
vielen Dank für Ihre Mail.
 
Hinter Ihrem Problem könnten natürlich viele Ursachen liegen, dir wir aus der Ferne kaum eruieren können. MSM könnte hilfreich sein und wenn Sie Ihre Ernährung als calcium-/magnesiumarm einschätzen, wäre auch die Sango Meeres Koralle eine Option. Möglicherweise liegt hinter Ihrem Problem aber auch ein Siliciummangel? Silicium ist besonders in Hirse, Braunhirse, Hafer und natürlich in flüssigen Siliciumgels enthalten. Infos zur Braunhirse finden Sie hier:

Braunhirse und Silicium
 
Kennen Sie die grünen Smoothies schon? Ihre Wirkung ist so erstaunlich, dass sie bei nahezu jedem Problem hilfreich sein können - einfach, weil sie den Organismus mit so vielen Mikronährstoffen versorgen, die er über die übliche Ernährung heute nicht mehr bekommt (Chlorophyll, sek. Pflanzenstoffe, Antioxidantien etc.)
Auch Biotin könnte in Ihrer Ernährung fehlen. Vegane Lebensmittel, die biotinreich sind, wären Haselnüsse oder auch Erdnussmus.

Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

anonym
geschrieben am: dienstag, 21. februar 2012, 10:53
eMail-Adresse hinterlegt

Sehr geehrtes Zentrum der Gesundheit Team, ich interessiere mich für MSM.Ich möchte gerne wissen welchen Unterschied in der Wirkung gibt es zwischen MSM und dem guten ,alten,gelben Schwefelpulver. Ich würde mich sehr freuen über eine Antwort. Neugierige Grüße




Zentrum der Gesundheit:

Vielen Dank für Ihre Mail.
Das "gute alte Schwefelpulver" besteht aus elementarem Schwefel. Dieser eignet sich aufgrund seiner desinfizierenden Wirkung für die äussere Anwendung z. B. bei Hautproblemen. Elementarer Schwefel kann (in Form von anorganischen Schwefelsalzen) von Pflanzen aufgenommen werden und in organische Schwefelverbindungen umgewandelt werden. Erst diese organischen Schwefelverbindungen kann der Mensch nutzen. Anorganische Schwefelverbindungen hingegen können - innerlich eingenommen - äusserst negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen haben. Bei MSM handelt es sich um organische Schwefelverbindungen, die vom Menschen auf positive Weise genutzt werden können.
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Sebastian
geschrieben am: mittwoch, 11. januar 2012, 13:14
eMail-Adresse hinterlegt

Sehr geehrte Damen und Herren, kann man den organischen Schwefel (Methylsulfonylmethan) bei einer Blutuntersuchung im Labor messen wie z.B. auch Magnesium oder Kalium? In welcher Bandbreite liegen die normalen Werte? Bei den verschiedenen Laboren habe ich leider keinen Hinweis darauf gefunden




Zentrum der Gesundheit:

Vielen Dank für Ihre Frage. Der Nachweis eines Schwefelmangels bzw. die Überprüfung des persönlichen Schwefelspiegels ist nicht ganz einfach. Eine Möglichkeit wäre, ein Aminogramm durchführen zu lassen (Blutabnahme bei einem Hausarzt, der über eine Zentrifuge verfügt. Dieser schickt das Blut dann in ein Speziallabor), um zu sehen, ob die schwefelhaltigen Aminosäuren (Methionin, Cystein) in ausreichender Menge vorhanden sind. Manche ausführlichen Blutanalysen beeinhalten auch die Glutathion-Werte, die - wenn sie niedrig sind - ebenfalls auf einen Schwefelmangel hinweisen könnten.

Da organischer Schwefel ausserdem an so vielen verschiedenen Funktionen im Körper beteiligt ist, können auch andere Werte, die auf den ersten Blick überhaupt nichts mit Schwefel zu tun zu haben scheinen, auf einen Schwefelmangel hinweisen wie z. B. Probleme mit dem Blutzuckerspiegel, denn wo kein Schwefel, da kein bzw. zu wenig Insulin. Und das ist nur eines von vielen Beispielen.

Der folgende Absatz aus unserem obigen MSM-Text weist auf ein anderes Problem hin: "Aus schwefelhaltigen Aminosäuren wird (gemeinsam mit anderen Aminosäuren) unser körpereigenes Eiweiss aufgebaut. Sogenannte Schwefelbrücken (Bindungen zwischen zwei Schwefelteilchen) legen die räumliche Struktur sämtlicher Enzyme und Eiweisse fest. Ohne diese Schwefelbrücken entstehen zwar immer noch Enzyme und Eiweisse, doch haben diese jetzt eine ganz andere räumliche Struktur und sind daher biologisch inaktiv. Das heisst, sie können ihre ursprünglichen Funktionen nicht mehr erfüllen."

Das wiederum bedeutet, dass die entsprechenden Enzyme und Eiweisse u. U. im Blut nachgewiesen werden können, obwohl ein Schwefelmangel vorliegt, einfach deshalb, weil bei Analysen die räumliche Struktur und/oder Aktivität der nachzuweisenden Substanzen nicht berücksichtigt wird.

Fazit: Ein echter Nachweis dürfte schwierig sein. Einfacher ist es, bei konkreten Beschwerden, die auf einen Schwefelmangel hinweisen, MSM probeweise über einige Wochen/Monate einzunehmen oder verstärkt schwefelreiche Lebensmittel zu essen und zu beobachten, ob eine Besserung eintritt.
Liebe Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Maria Bubeck-Lippold
geschrieben am: donnerstag, 29. juli 2010, 21:59
eMail-Adresse hinterlegt
Ich würde gerne MSM kaufen, da ich möglicherweise damit einen Schwefelmangel ausgleich kann und div. Probleme besser in den Griff bekomme. - Bitte teilen Sie mir die Erwerbsquellen für Tabletten und auch Gel mit.

MfG
M. Bubeck-Lippold

Zentrum der Gesundheit:

In unserem Shop finden Sie MSM (orgenischen Schwefel) unter Nahrungsergänzung und unter Hautpflege

Weitere themenrelevante Artikel:

Ausbildung Ernährungsberater/In

(Anzeige) Die Fernausbildung zum Ernährungsberater ist eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsausbildung für alle naturheilkundlich interessierten Menschen. Die Ernährungsberater-Ausbildung vermittelt Ihnen ein fundiertes und umfangreiches Wissen, so dass sie anschliessend in der Lage sind, als ganzheitlich praktizierender Ernährungsberater und/oder Gesundheitsberater eine individuelle, ganzheitliche Beratung auf höchstem Niveau zu tätigen.

weiterlesen

 

Heilung durch vegetarische Ernährung

(Zentrum der Gesundheit) – Wissen ist Macht. Dieses Sprichwort lässt sich auch auf unsere Gesundheit anwenden. Denn viele sogenannte Zivilisations-Krankheiten wie Diabetes (Typ 2), Übergewicht, Herz-Kreislauf-Störungen und Magen-Darm-Erkrankungen sind einem mangelnden Ernährungswissen geschuldet. Welche präventiven als auch therapeutischen Kräfte in einer vitalstoffreichen vegetarischen Ernährung stecken, brachten neue internationale Untersuchungen ans Licht.

weiterlesen

 

Sehschwäche behandeln - Ganz natürlich

(Zentrum der Gesundheit) - Sehschwäche kann viele Gründe haben. Dabei haben nicht nur ältere Menschen Probleme mit den Augen. Auch junge Menschen, ja alle Altersklassen können gleichermassen von Augenkrankheiten oder einer Sehschwäche betroffen sein. Dennoch kann diesen Leiden – entgegen der gängigen augenärztlichen Meinung – auf natürliche Weise vorgebeugt werden. Nicht selten können bereits bestehende Augenprobleme mit natürlichen Methoden auch geheilt oder zumindest gelindert werden, und zwar ganz besonders wenn es sich um die sog. altersbedingte Sehschwäche handelt.

weiterlesen

 

Die Zwiebel – scharf und gesund

(Zentrum der Gesundheit) - Zwiebeln gehören weltweit zu einer der beliebtesten Gemüsesorten. Ihre Schärfe, ihr Aroma, ihre Vielseitigkeit, ihre einfache Kultivierung und ihre gute Lagerfähigkeit machen aus der Zwiebel ein wertvolles Lebensmittel. ROTE Zwiebeln bieten dabei weit mehr gesundheitliche Vorteile als gelbe oder weisse Sorten. Sie sind reich an Antioxidantien, unterstützen den Körper bei der Krebsprophylaxe, schützen vor Diabetes, verdünnen das Blut, fördern die Gewichtsreduktion und bekämpfen Entzündungen.

weiterlesen

 

Öl-Eiweiss-Diät nach Budwig

(Zentrum der Gesundheit) - Die Apothekerin und Chemikerin Dr. Johanna Budwig entwickelte ihre Öl-Eiweiss-Diät zur Bekämpfung von Krebserkrankungen. Ein wichtiger Bestandteil der nach ihr benannten Budwig-Diät ist die sogenannte Quark-Leinöl-Speise. Oft wird jedoch leider vergessen, dass die Budwig-Diät aus sehr viel mehr Komponenten besteht als aus der Quark-Leinöl-Speise. Dr. Budwig wies immer wieder darauf hin, dass ihre Budwig-Diät nur dann hilfreich und heilsam sein kann, wenn sie vollständig und konsequent durchgeführt wird. Wir nehmen die Budwig-Diät unter die Lupe...

weiterlesen

 

Amalgam entfernen lassen, Quecksilber ausleiten

(Zentrum der Gesundheit) - Zahnfüllungen aus Amalgam bestehen zu 50 Prozent aus giftigem Quecksilber. Es gibt kaum eine Krankheit, die von Quecksilber nicht ausgelöst oder verstärkt werden könnte. Die Entfernung des Amalgams ist folglich eine dringend notwendige Massnahme für alle, die bereits Gesundheitsbeschwerden haben, aber auch für alle, die für die Zukunft keinen Wert auf die Folgen einer chronischen Quecksilbervergiftung legen. Wie eine ordnungsgemässe Entfernung von Amalgam und eine anschliessende Quecksilberausleitung aussehen können, erfahren Sie bei uns.

weiterlesen

 

Was ist Amalgam?

(Zentrum der Gesundheit) - Amalgam (latein: amalgama) ist eine lose Verbindung, die zur einen Hälfte aus Quecksilber, zur anderen aus Silber, Zinn und Kupfer besteht. Alle Bestandteile werden den Schwermetallen zugeschrieben.

weiterlesen

 

Entsäuerung des Körpers

(Zentrum der Gesundheit) - Krankheiten und sog. Altersbeschwerden sind in den meisten Fällen nicht die Folge von Alter oder bestimmten Erbanlagen, sondern von Schlacken im Organismus. Diese Schlacken können aus Umweltgiften, aber auch aus zahlreichen Stoffwechselrückständen bestehen, wozu u. a. Säuren gehören. Normalerweise werden diese Säuren vom Organismus ausgeschieden. Wenn die Ausscheidungsorgane jedoch überlastet sind oder auch wenn viel zu viele Säuren entstehen, dann bleibt ein Teil der Säuren im Organismus zurück und löst dort chronische Krankheiten, Übergewicht und die üblichen Alterserscheinungen aus. Bei uns finden Sie daher verschiedene Möglichkeiten zur Entsäuerung des Körpers.

weiterlesen

 

Bewertung Zentrum der Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit) - Das Zentrum der Gesundheit erhält täglich zahlreiche Bewertungen und Feedbacks seiner Leserinnen und Leser. Viele Menschen setzen unsere Tipps und Empfehlungen in ihrem Alltag um und erleben dabei äusserst positive Veränderungen Ihres Befindens. Damit auch Sie von den Erfahrungen und Erlebnissen anderer Leserinnen und Leser profitieren können, veröffentlichen wir hier Bewertungen, Feedbacks und insbesondere Erfahrungsberichte, die das Zentrum der Gesundheit erhält.

weiterlesen

 

MSM macht Sportler fit

(Zentrum der Gesundheit) – MSM steht für organischen Schwefel und hat nach aktuellen Erkenntnissen besonders für Sportler hervorragende Eigenschaften. Ob Hobby- oder Leistungssportler – mit MSM können Sie eine höhere Stufe Ihrer Leistungsfähigkeit erreichen. MSM fördert nämlich auffällig die Regeneration von Muskeln und Gelenken. MSM wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd, weshalb Sportverletzungen und Muskelkater unter MSM-Einfluss auch viel erträglicher sind und schneller abheilen.

weiterlesen

 















MSM-Gel 200 ml
MSM-Gel 200 ml
EUR 17,90 MSM-Gel 200 ml
















Aktiv Basen 500ml
Aktiv Basen 500ml
EUR 29,90 Aktiv Basen 500ml




Vitamin D3 - Das Knochen-Vitamin
Vitamin D3 - Das Knochen-Vitamin
statt EUR 14,90
EUR 9,90 Vitamin D3 - Das Knochen-Vitamin


























Vitamin D3 und Vitamin K2 - 60 Kapseln
Vitamin D3 und Vitamin K2 - 60 Kapseln
statt EUR 19,90
EUR 14,90 Vitamin D3 und Vitamin K2 - 60 Kapseln




Löwenzahnextrakt - Bio - 2 Liter
Löwenzahnextrakt - Bio - 2 Liter
statt EUR 39,90
EUR 29,90 Löwenzahnextrakt - Bio - 2 Liter