Das Superfood Spirulina


Wenn Sie eine basische Nahrungsergänzung suchen, die Ihren Körper mit sämtlichen Nähr- und Vitalstoffen optimal versorgt und ihm so die Kraft zur Regeneration verleiht, dann sollten Sie die Spirulina-Algen testen.


Ihre Suche im Zentrum der Gesundheit

letzte Aktualisierung am 15.03.2016  Drucken Sie diese Seite Artikel als PDF herunterladen

Die sensationellen Wirkungen der Spirulina-Alge

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit) - Die Spirulina Alge ist für ihre Vitalstoffvielfalt ebenso bekannt wie für ihren hohen Chlorophyllanteil. Ihr Proteingehalt von bis zu 70 Prozent - in Verbindung mit der enorm hohen Bioverfügbarkeit ihrer Vital-und Nährstoffe - ist beeindruckend. So wundert es nicht, dass die regelmässige Einnahme der zudem basischen Alge eine überragend positive Wirkung bei vielen Erkrankungen zeigt. Angefangen bei der Prävention, über Erkrankungen wie Anämie oder Immunschwäche, bis hin zur Krebserkrankung ist die Einnahme der Spirulina-Alge sehr zu empfehlen.

Die Wirkung von Spirulina © mama_mia - Shutterstock.com

Auch ältere Menschen profitieren von den Spirulina-Algen

Ältere Menschen, die unter Anämie oder einer altersbedingten Schwächung des Immunsystems leiden, können durch eine regelmäßige Einnahme der Spirulina-Alge als Nahrungsergänzung ihre gesundheitliche Situation signifikant verbessern.

Dies bestätigten amerikanische Wissenschaftler in einer Studie, an der 40 Probanden teilnahmen, die an einer oder an beiden Erkrankungen litten und das Alter von mindestens 50 Jahre überschritten hatten.

Die Aufgabe der Probanden war einfach

Den Studienteilnehmern wurde aufgetragen, über einen Zeitraum von drei Monaten täglich die Spirulina-Algen als Nahrungsergänzung einzunehmen.

Während des Studienverlaufs überwachten die Wissenschaftler einerseits das Blutbild der Probanden und andererseits die Aktivität des Enzyms Indolamin-2,3-Dioxygenase (IDO). Beide Messdaten stellen wichtige Indikatoren für die Aktivität des Immunsystems dar.

Die einzelnen Messungen wurden zu Beginn der Studie, sowie nach sechs und nach 12 Wochen der Spirulina-Einnahme durchgeführt und schliesslich ausgewertet.

Anzeige:

Männer und Frauen reagierten gleich, aber unterschiedlich schnell

Die Analyse der Daten ergab, dass während der dreimonatigen Einnahme der Spirulina-Alge die durchschnittliche Hämoglobinmenge pro roter Blutzelle - das so genannte Erythrozytenvolumen - bei beiden Geschlechtern erheblich zugenommen hatte.

Obwohl bei den Frauen ebenso wie bei den Männern sowohl das Volumen der der roten Blutkörperchen als auch die Konzentration der weissen Blutkörperchen anstieg, zeigte sich bei den Frauen die positive Auswirkung der Spirulina-Einnahme schneller.

Spirulina hilft bei Anämie und Immunschwäche

Die Veröffentlichung der Studie im Fachmagazin "Cellular & Molecular Immunology" beschrieb in ihrer Zusammenfassung:

"Bei der Mehrheit der Studienteilnehmer konnte nach sechs beziehungsweise zwölf Wochen der regelmässigen Spirulina-Einnahme eine gesteigerte IDO-Aktiviät und gleichzeitig ein Anstieg der weißen Blutkörperchen nachgewiesen werden.
Die Spirulina-Alge könnte demnach bei älteren Patienten sowohl deren Anämie als auch die Immunschwäche deutlich verbessern. Daher werden wir die Durchführung gross angelegter Humanstudien anregen.
Wir wollen feststellen, ob sich dieses völlig unbedenkliche Nahrungsergänzungsmittel auch in randomisierten klinischen Studien als nützlich erweisen wird."

Spirulina bei Allergien, erhöhtem Cholesterin und Krebs

Die Spirulina-Alge hat darüber hinaus noch viele weitere positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. So kann die Alge allergische Reaktionen abschwächen, den Cholesterinstoffwechsel verbessern und das Krebsrisiko senken.

Viele frühere Studien – darunter auch eine, die im Jahr 2010 im Fachblatt "Cardiovascular Therapeutics" erschien – zeigten, dass die regelmässige Einnahme grösserer Spirulina-Mengen eine ganze Reihe von Erkrankungen – so zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen und entzündliche Krankheitsgeschehen verhindern oder sogar heilen kann.

Die Wirkung der Spirulina wurde in vitro und in vivo bestätigt

Die amerikanische Autorin Kelly J. Moorhead schreibt in ihrem Buch "Spirulina - Nature’s Superfood":

"In Versuchsreihen konnte sowohl in vitro (imLabor) als auch in vivo (im lebenden Organismus) nachgewiesen werden, dass Spirulina unter anderem bei der Behandlung bestimmter Allergien, Anämie, Leberschäden, viralen und kardiovaskulären Erkrankungen, Hyperglykämie (hoher Blutzucker), Hyperlipidämie (hohe Cholesterin- und Triglyceridwerte), entzündlichen Erkrankungen und auch bei Krebs effektiv eingesetzt werden kann."

Können Sie sich vorstellen, welche Wirkung die Spirulina-Algen in Verbindung mit einer gesunden, basischen Ernährungsweise haben würden?

Nachstehend führen wir einige Studien auf, die die Wirksamkeit der Spirulina-Alge in Bezug auf unterschiedliche Erkrankungen belegen.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Ihnen gefällt das Ernährungskonzept des Zentrums der Gesundheit? Sie möchten gerne detailliert wissen, wie Sie für sich und Ihre Familie eine rundum gesunde Ernährung gestalten können?

Oder möchten Sie vielleicht Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben und auch andere Menschen zu Themen rund um eine ganzheitliche Gesundheit beraten können? In diesem Falle empfehlen wir Ihnen die Fernausbildung zur(m) Ernährungsberater(in) der Akademie der Naturheilkunde.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie – die gesunde Ernährung und ein gesundes Leben lieben – in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie auf dieser Webseite alle Details.

Nutritionist Training

Quellen:


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden?

Wir informieren 1-2 mal monatlich über neu veröffentlichte Artikel.
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an.

zum kostenlosen Newsletter anmelden



Abgelegt unter: Algen | Gesundheit | Spirulina |


© Neosmart Consulting AG - Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite ist erlaubt und erwünscht.

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.





Liebe LeserInnnen

Aufgrund des hohen Kommentaraufkommens haben wir uns dazu entschlossen, unsere Kommentarfunktion bis zum 01. Juli 2016 zu schliessen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Kommentare, die zum Zwecke versteckter Werbung genutzt werden, nicht veröffentlichen. Erscheinen Markennamen in Ihrem Kommentar, so werden diese vor Veröffentlichung entfernt.

(1)

Ummi24
geschrieben am: freitag, 18. dezember 2015, 21:18
eMail-Adresse hinterlegt

Hallo, ich wollte Fragen ob sie bei der Studie bezüglich der anämie wissen, wie die Dosis war die man 3 Monate lang eingenommen hat? Vielen Dank




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Ummi
Wir verlinken grundsätzlich beschriebene Studien, damit Sie sich alle gewünschten Details dort entnehmen können. Im vorliegenden Fall finden Sie in der Studie somit dies: Enrolled subjects completed an online dietary questionnaire (see below) and once included in the study were instructed to take 6 tablets of 500 mg Spirulina per day for a 12-week period. Blood samples were collected at 0, 6 and 12 weeks.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Weitere themenrelevante Artikel:

Neun gute Gründe, täglich Spirulina einzunehmen

(Zentrum der Gesundheit) - Die Spirulina Alge wird der Kategorie Superfood zugeordnet. Das ist auch durchaus legitim, denn dieser Superlativ beschreibt Lebensmittel, die ein wahres Füllhorn an Nähr- und Vitalstoffen enthalten, über unzählige Enzyme verfügen, einen hohen Chlorophyllgehalt aufweisen und insgesamt eine basische Wirkung auf den Organismus zeigen. All diese Voraussetzungen erfüllt die Spirulina-Alge, so dass sich ihre vielseitigen positiven Wirkungen auf den Körper bereits erahnen lassen. Einige davon wollen wir Ihnen vorstellen, so dass auch Sie sich vielleicht schon bald zur Spirulina-Fangemeinde zählen werden.

weiterlesen

 

Algen - Die grüne Supernahrung

(Zentrum der Gesundheit) - Die drei bekanntesten Mikroalgen sind die grüne Chlorella Alge sowie die beiden blaugrünen Algen Spirulina und AFA. Diese Algen haben einiges gemein, und dennoch unterscheiden sie sich in ihrer Wirkungsweise.

weiterlesen

 

Chlorophyll schützt, nährt, vitalisiert und heilt

(Zentrum der Gesundheit) - Go Green! Essen Sie grün, trinken Sie grün und leben Sie grün! Go Green! Das ist das Motto einer neuen Generation von Menschen, die mit der grünen Partei nicht unbedingt etwas zu tun hat, stattdessen aber voller Freude und Begeisterung im Einklang mit der Natur lebt. Wer grün lebt, hat erkannt, welche Power und Vitalität in grünen Lebensmitteln steckt. Grüne Lebensmittel sind jene sogennanten Superfoods, mit deren Lebenskraft und Energie es kein anderes Nahrungsmittel aufnehmen kann. Worauf warten Sie noch? Go Green!

weiterlesen

 

Algen - ein ausgezeichnet entgiftendes Lebensmittel

(Zentrum der Gesundheit) - In unserem Alltag sind wir von vielen verschiedenen giftigen Metallen umgeben. So finden sich beispielsweise Aluminium in Deodorants, Fluor in Zahncremes oder Quecksilber in Zahnfüllungen. Mit der zunehmenden Industrialisierung ist auch das Vorkommen von Schwermetallen wie Arsen, Kadmium, Aluminium oder Blei im Trinkwasser enorm angestiegen. Auch die Abfallprodukte dieser Metalle, die bei deren Verarbeitung entstehen, breiten sich in zunehmendem Maße aus.

weiterlesen

 

Spirulina Algen

(Zentrum der Gesundheit) - Die Spirulina Alge wurde bereits von den Azteken verspeist. Eingeborene Völker verwenden sie noch heute. In den letzten 20 Jahren setzen Millionen von Menschen in der ganzen Welt Spirulina Algen als Nahrungsergänzung ein. Die Vereinten Nationen und die World Health Organization empfehlen die Spirulina-Alge auch für Kinder. Spirulina Algen können ohne die Gefahr einer Verunreinigung kultiviert werden.

weiterlesen

 

Spirulina – Immunsystem-Superfood

(Zentrum der Gesundheit) - Spirulina ist eine blaugrüne Alge, die als so genannter Superfood in Form von Nahrungsergänzungen angeboten wird. Diese Bezeichnung hat die Alge aufgrund ihres Vitalstoffreichtums zu Recht erhalten, denn sie ist reich an natürlichem, pflanzlichen Eisen, Kalzium, Vitamin A und Vitamin C sowie weiteren Vitalstoffen. Ausserdem gilt sie als hervorragende Quelle für pflanzliches Protein, da ihr Eiweissgehalt in der Trockenmasse ca. 70% beträgt. Darüber hinaus ist ihr Gehalt an Alphalinolsäure der höchste im gesamten Pflanzenreich und wird auf dem Lebensmittelsektor nur noch von Milch und Nachtkerzenöl übertroffen.

weiterlesen

 

Chlorella und Spirulina zum Entgiften

(Zentrum der Gesundheit) - Die Mikroalgen Chlorella und Spirulina können hervorragend dazu beitragen, die tagtäglich auf unseren Körper einwirkenden Giftstoffe aus Umwelt, Nahrung, Wasser, Luft, Kleidung, Möbeln, Kosmetikartikeln etc. auf einfache Art und Weise zu binden und auszuscheiden.

weiterlesen