Stressbewältigung


Stress prägt unseren Alltag in der modernen Zeit und kann in einigen Fällen zu gesundheitlichen Schäden führen. Hier finden Sie einfache Tipps zur Stressbewältigung.



Ihre Suche im Zentrum der Gesundheit

letzte Aktualisierung am 05.10.2015  Drucken Sie diese Seite Artikel als PDF herunterladen

Dem Stress entgegenwirken

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit) - Das Leben in unserer modernen Zeit ist von Stress geprägt. Manchmal kann Stress als positive Kraft in unserem Leben fungieren. Wenn uns der Stress allerdings zu sehr zusetzt, ist es an der Zeit, dagegen etwas zu unternehmen.

Stress

Unsere Tipps gegen Stess

Wir führen Ihnen einige einfache Tipps auf, die Ihnen helfen können, dem Stress entgegenzuwirken:

  • 1) Sind Menschen gestresst, berühren sie instinktiv ihre Stirn. Durch das Berühren der Stirn kann Stress tatsächlich reduziert werden. Man kann 2 Finger an den knöchernen Teil über den Augenbrauen legen und an das denken, was die Anspannung verursacht. Dabei bemerkt man ein pulsierendes Gefühl unterhalb der Fingerspitzen. Hört das Pulsieren auf und fällt es dann auch schwer, über die stressende Situation nachzudenken, kann man mit der Übung aufhören.
  • 2) Es ist hilfreich, seine emotionalen Hochs und Tiefs als ein Weg des Lernens zu betrachten. Betrachtet man den Stress als einen Feind, den es loszuwerden gilt, so führt das nur zu noch mehr Anspannung und Unzufriedenheit. Nimmt man den Stress an und tritt ihm sogar dankbar gegenüber, so kann sich positive Energie innerhalb der Situation ausbreiten und positive Veränderung können eingeleitet werden.
  • 3) Vitamin C gilt als Anti-Stress-Vitamin. Ist man Stress ausgesetzt, ist es hilfreich, viel Obst und Gemüse zu essen, das reichlich Vitamin C enthält, wie z.B. Kiwis, Orangen oder Paprikaschoten. Vitamin C ist für seine ausgleichende und beruhigende Wirkung bekannt.
  • 4) Affirmationen können dabei helfen, die ständig wiederkehrenden Gedankenmuster zu verändern. Affirmationen sind Gedankenmuster durch die wir unser tägliches Erleben erschaffen. Es gibt Akupressurpunkte, die zusätzlich dabei helfen, dass Affirmationen energetisch in den Körper gelangen können.
  • 5) Bachblüten sind sehr hilfreich, um emotionalem Stress erfolgreich zu begegnen.
  • 6) Meditation und Yoga sind sehr gute Methoden, um sich zu entspannen und beim Abschalten zu helfen. Bringt man seine Aufmerksamkeit auf den Körper und den Atem, so kann das bereits eine Erholung für den Körper bedeuten.

Bestimmt kennt jeder das Gefühl, wenn in besonders angespannten Situationen der Mund plötzlich trocken wird. An normalen Tagen benötigt der Körper ca. 2 l Wasser. An Tagen, die besonders anstrengend sind, wird vom Körper mehr gebraucht und zwar ca. 2,5 bis 3 l Wasser. Ein Teil des Wassers kann durch Kamillentee ersetzt werden, der hydrierend und beruhigend wirkt.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater?

Ihnen gefällt das Ernährungskonzept des Zentrums der Gesundheit? Sie möchten gerne detailliert wissen, wie Sie für sich und Ihre Familie eine rundum gesunde Ernährung gestalten können? Oder möchten Sie vielleicht Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben und auch andere Menschen zu Themen rund um eine ganzheitliche Gesundheit beraten können? Dann empfehlen wir Ihnen die Akademie der Naturheilkunde.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie – die gesunde Ernährung und ein gesundes Leben lieben – in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie auf der Webseite alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Anzeige:
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden?

Wir informieren 1-2 mal monatlich über neu veröffentlichte Artikel.
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an.

zum kostenlosen Newsletter anmelden



Abgelegt unter: Stress |


© Neosmart Consulting AG - Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite ist erlaubt und erwünscht.

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.





Liebe LeserInnnen

Aufgrund des hohen Kommentaraufkommens haben wir uns dazu entschlossen, unsere Kommentarfunktion nur an 2 Tagen der Woche zu öffnen, nämlich jeweils am Freitag von 18:00 bis Samstags um 24:00 Uhr. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Kommentare, die zum Zwecke versteckter Werbung genutzt werden, nicht veröffentlichen. Erscheinen Markennamen in Ihrem Kommentar, so werden diese vor Veröffentlichung entfernt.

(3)

toni
geschrieben am: freitag, 06. november 2015, 18:44
eMail-Adresse hinterlegt

hallo auch an dieser stelle: vielen dank, der tipp zu The Work war sehr gut, aber was bzw mich wirklich enorm weiter gebracht hat: eckhart tolle. ich fühle mich so unglaublich gut, so etwas kommt sonst nur im urlaub vor, aber ich bin nicht im urlaub, ich lebe meine normales leben und bin wie beflügelt. sehr empfehlenswert.




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Toni
Super! Wir freuen uns! :-)
Viele Grüsse und weiter so
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

toni
geschrieben am: sonntag, 26. juli 2015, 00:28
eMail-Adresse hinterlegt

frage zu punkt 2. wie soll denn das gehen, stress akzeptieren? und auch noch dankbar sein? ich habe schon wirklich ALLES ausprobiert, aber ich beobachte kaum besserung. nur wenn ich eine längere und echte ruhephase habe, gehts mir besser, aber irgendwann muss das alltägliche leben weiter gehen, ich kann ja nicht ewig nur entspannen, und dann kommen wieder die bekannten probleme (haut, verdaaug, muskelschmerzen)... ich bin eigtl insgesamt ganz zufreiden mit meinem leben, mit berufswahl und allem, und trotzdem fühle ich mich ständig unter druck, bin chronisch erschöpft und gleichzeitig unter strom. ich verliere langsam die hoffnung dass es sich je ändern wird, aber dann werde ich wahrscheinlich nicht sehr alt...




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Toni
Zu Punkt 2: Eine Vertiefung stellt das Prinzip von Byron Katies "The Work" dar. Wo bei Ihnen konkret der Knackpunkt ist und was für Sie persönlich Ihre individuelle Lösung ist, könnte evtl. mit einem Coach/Gesundheitsberater oder auch einem Psychologen festgestellt werden. Der Sinn von Entspannung ist überdies nicht, ein Leben lang nur zu entspannen, sondern die Stresssensitivität herabzusetzen, sich also widerstandsfähiger gegen Stress zu machen, wenn dieser wieder auftritt, so dass er nicht mehr schädlich wird, z. B. die richtige Atmung, die man in entspannten Situationen üben kann und dann in Stressaugenblicken anwendet.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Jennifer Stock
geschrieben am: samstag, 24. september 2011, 16:21
eMail-Adresse hinterlegt

die seite ist aufjeden fall sehr interessant, allerdings habe ich das gefühl, dass ihr einen klar machen wollt, dass man nur gesund leben kann wenn man veganer wird und diese meinung Teile ichkeines wegs mit euch. Man kann sich auch anders gesund ernähren mit Fleisch und auch mit Tiereischen Produkten :)




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Jennifer,
vielen Dank für Ihre Mail.

Wir stellen auf unserer Seite Informationen zur Verfügung, damit unsere Leser ihren Horizont erweitern und schliesslich eigene Schlüsse in Bezug auf eine gesunde Ernährung ziehen können. Wir möchten also niemandem irgendetwas "klar machen". Ob eine Ernährung gesund ist, ist von sehr vielen Faktoren abhängig und sicher nicht nur davon, ob sie nun mit oder ohne Fleisch gestaltet wird. Folglich kann auch eine vegane Ernährung äusserst ungesund sein. Wie wir immer wieder betonen, sollte das Hauptaugenmerk bei einer gesunden Ernährung auf den folgenden Punkten liegen:

  • Die Lebensmittel so frisch und naturbelassen wie möglich verzehren und folglich verarbeitete Nahrungsmittel meiden
  • Die Lebensmittel nach Möglichkeit aus biologischer Erzeugung beziehen
  • Die Lebensmittel so schonend wie möglich zubereiten
  • Die richtigen Grundnahrungsmittel wählen

Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Weitere themenrelevante Artikel:

Haarausfall durch Stress

(Zentrum der Gesundheit) – Stress kann ein Auslöser von Haarausfall sein. Denn Stress kann den Haarzyklus verändern und somit Haarausfall begünstigen – wie Studien zeigten. Um den Haarwuchs wieder anzuregen, muss in erster Linie die Ursache des stressbedingten Haarverlustes beseitigt werden. Es gibt viele unterschiedliche Wege, um den Stress zu mindern oder ganz zum Verschwinden zu bringen. Wenn wieder Ruhe und Harmonie im Leben einkehren, dann können auch die Haare wieder gesund nachwachsen.

weiterlesen

 

Stress macht dick

(Zentrum der Gesundheit) – Unter Stress nehmen viele Menschen zu. Das ist nicht neu, denn bei Zeit- und Leistungsdruck isst man oft nicht ausgewogen. Nach einem anstrengenden Tag hat man meist weder Zeit noch Nerven, um in aller Ruhe gesunde Lebensmittel einzukaufen geschweige denn diese in ausgewogene Speisen zu verwandeln. Aber das allein ist nicht der Grund für stressbedingtes Übergewicht. Wissenschaftler der Ohio State University (OSU) haben jetzt herausgefunden, warum Stress zu Übergewicht führen kann.

weiterlesen

 

Nerven-Nahrung gegen Stress

(Zentrum der Gesundheit) - Stress und Sorgen lassen die Nerven blank liegen und die Stimmung in den Keller fallen. Das muss nicht sein. Beugen Sie stressbedingten Beschwerden und schlechter Laune vor, indem Sie die richtigen Lebensmittel für Ihr Nervensystem essen und zusätzlich ganzheitliche Massnahmen einsetzen, die Sie wieder fröhlich stimmen. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht :-)

weiterlesen

 

Trinkwasser

(Zentrum der Gesundheit) - Trinkwasser ist unser bedeutungsvollstes Lebensmittel - vorausgesetzt, die Qualität stimmt. Bei Leitungswasser oder Mineralwasser ist die Reinheit nicht gegeben; denn die Grenzen für Schadstoffe sind sehr hoch angesetzt.

weiterlesen

 

Wie sauber ist Leitungswasser tatsächlich?

(Zentrum der Gesundheit) - Täglich benutzen Millionen Menschen das Wasser aus dem öffentlichen Versorgungssystem zum Trinken, Kochen oder Baden. Es gibt jedoch mittlerweile immer mehr Menschen, die das Wasser nicht mehr trinken, sondern zu diesem Zweck ausschließlich Quellwasser aus Glasflaschen verwenden. Hier stellt sich jedoch die Frage, ob diese Maßnahme ausreicht, um sich vor den vielen Schadstoffen, die sich in unserem Leitungswasser befinden, zu schützen?

weiterlesen

 

Stress in der Schwangerschaft

(Zentrum der Gesundheit) - Es ist bekannt, dass extremer Stress eine besonders negative Auswirkung auf den Körper hat und somit zu Krankheit und Degeneration führen kann. Heutzutage leben wir in einer extrem stressigen Zeit. Wir machen uns ständig Sorgen z.B. um unsere Finanzen, unsere Beziehungen und unsere Sicherheit.

weiterlesen

 

Erschöpfung durch Stress

(Zentrum der Gesundheit) - Stress ist ein bedeutender Mitverursacher des chronischen Erschöpfungssyndroms, da andauernder Stress zu einer Erschöpfung der Nebennieren beiträgt. Die Nebennieren unterstützen den Körper bei der Bewältigung von Gefahren- oder Stresssituationen. In Stresssituationen wird Adrenalin in die Blutbahn abgegeben und der sich in Leber und Muskeln befindliche Speicherzucker (Glykogen) wird freigesetzt, damit dem Körper mehr Energie zur Verfügung gestellt werden kann.

weiterlesen

 

Stress reduzieren

(Zentrum der Gesundheit) - Mit Stress umgehen zu lernen ist mittlerweile zu einer grossen Herausforderung in unserem Leben geworden. Es gibt viele stressverursachende Faktoren. Übliche Stresssymptome können Hautprobleme, Impotenz, Magengeschwüre, hoher Blutdruck, Müdigkeit sowie Schlafstörungen sein.

weiterlesen

 

Tinnitus – Bringen Sie das Ohrensausen zum Schweigen

(Zentrum der Gesundheit) - Bei Tinnitus hört man ein nahezu permanentes Klingeln, Brummen oder Pfeifen, ohne dass es dafür eine Geräuschquelle gäbe. Niemand sonst hört das Geräusch und man kann es nicht abschalten – weder am Tag noch in der Nacht. Zwar kann Tinnitus viele Ursachen haben. In den meisten Fällen jedoch scheint ein chronischer Entzündungsprozess dafür verantwortlich zu sein. Stoppen Sie die Entzündung und schalten Sie den Tinnitus ab.

weiterlesen

 

Das Ende der Schlaflosigkeit

(Zentrum der Gesundheit) - Viele Millionen Menschen verbringen ihre Nächte nicht mit gesundem und erholsamem Schlaf, sondern mit dem Gegenteil: mit Schlaflosigkeit. Wie gerädert stehen sie auf und kämpfen sich unausgeruht durch den nächsten Tag. Herkömmliche Schlafmittel sind aufgrund ihrer Nebenwirkungen als Dauerlösung ungeeignet. Doch auch die Natur hält zahlreiche Hausmittel für dieses Problem bereit. Sicher ist auch für Sie eines dabei, das Ihnen endlich wieder den Weg ins Reich der Träume weisen kann.

weiterlesen

 

Depressionen - Ihr Ausweg

(Zentrum der Gesundheit) - Alleine in Deutschland leiden schätzungsweise 4 Millionen Menschen an Depressionen – Tendenz steigend. Frauen sind im Vergleich zu Männern doppelt so häufig davon betroffen. Bevor man jedoch bereits bei den ersten Anzeichen von Stimmungsschwankungen zur Psychodroge greift, ist es weitaus sinnvoller, seine Ernährungsweise zu überdenken. Eine gesunde Ernährung trägt massgeblich zu einem emotionalen und geistigen Gleichgewicht bei und kann den Ausweg aus den Depressionen bedeuten.

weiterlesen

 

Sango Koralle gegen Angst und Nervosität

(Zentrum der Gesundheit) - In zahlreichen Erfahrungsberichten ist die Rede davon, dass die Sango Meereskoralle die Konzentrationsfähigkeit steigern und das Gedächtnis verbessern kann.

weiterlesen

 

Löwenzahnwurzel gegen Krebs

(Nexus Magazin) - Rund 10.000 Menschen sterben pro Woche an Krebs. Nach Angaben der US-Regierung hat sich diese Todesrate in den letzten 10 Jahren nicht verändert. Chemo- und Strahlentherapie können nur ca. 10 Prozent der behandelten Patienten das Leben retten. Die Ärzte haben also nicht viel in der Hand. In diesem Beitrag werde ich erklären, wie Löwenzahnwurzel verarbeitet wird und wie viel man davon einnehmen muss.

weiterlesen

 

Antioxidantien schützen unsere Zellen

(Zentrum der Gesundheit) - Freie Radikale stehen am Anfang vieler Gesundheitsbeschwerden. Sie greifen unsere Zellen an und können diese funktionsuntüchtig machen. Je mehr Zellen eines Organs auf diese Weise geschädigt werden, umso schlechter geht es dem betreffenden Organ. Krankheiten treten auf. Die Zellschäden durch freie Radikale können auch zu Entartungen der Zelle führen. Krebs ist die Folge. Antioxidantien können die Zellen vor freien Radikalen schützen. Welche Antioxidantien besonders zuverlässig schützen und in welchen Lebensmitteln sie enthalten sind, lesen Sie jetzt!

weiterlesen

 

Gefährliche Antioxidantien: Massenmedien lieben Verwirrspiele

(Zentrum der Gesundheit) - Exakt zu jenem Zeitpunkt, da die Menschheit endlich begriffen hat, wie positiv sich natürliche Lebensmittel und die in ihnen vorkommenden Antioxidantien auf die Gesundheit auswirken, sind die Massenmedien mit ihrem altbekannten Verwirrspiel zur Stelle und verkünden, Antioxidantien seien ziemlich gefährlich. Mittlerweile entlockt dieses planmässige "An-der-Nase-herumführen" informierten Menschen nur noch ein müdes Gähnen.

weiterlesen

 

Astaxanthin - Das Super-Antioxidans

(Zentrum der Gesundheit) - Astaxanthin ist das stärkste Antioxidans der Welt. Es färbt Lachse rosa und gibt ihnen die Kraft, tagelang gegen das Tosen des Wassers stromaufwärts zu schwimmen. Möchten auch Sie eine solche Kraft verspüren? Astaxanthin macht Leistung einfach – und nicht nur das. Astaxanthin macht stressresistent, beugt Herzkrankheiten vor, lindert chronische Entzündungsprozesse, reduziert Gelenkschmerzen und schützt die Haut - auch vor Falten - auf natürliche Weise vor der Sonne. Astaxanthin ist für Menschen, die wissen, dass es immer einen Weg nach oben gibt.

weiterlesen

 

Krill-Öl – Das perfekte Rezept der Natur

(Zentrum der Gesundheit) – Krill-Öl stammt aus den klarsten und kältesten Gewässern der Antarktis. Krill-Öl verleiht jene enorme Kraft, die man braucht, um in dieser Umgebung nicht nur überleben zu können, sondern sich dabei auch noch rundum wohl zu fühlen. Starke Gesundheit, jugendliche Frische und innerer Frieden sind das Lebensziel vieler Menschen. Krill-Öl hilft dabei, dieses Ziel zu erreichen - rasch und ohne Umwege.

weiterlesen

 

Vitamin C - ein Allroundgenie

(Zentrum der Gesundheit) - Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt, ist an sehr vielen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt und erfüllt dort wichtige Aufgaben.

weiterlesen

 

Vitamin E: Die Wirkung

(Zentrum der Gesundheit) - Jahrelang pries man Vitamin E als ein Anti-Aging-Vitamin der Spitzenklasse. Es mache schön und fruchtbar und biete außerdem – so hieß es – hervorragenden Schutz vor Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und Alzheimer. Nachdem die Menschen nun brav und jahrelang hochdosierte Vitamin-E-Pillen schluckten, wird jetzt verkündet, Vitamin E sei im besten Falle unwirksam, könne aber auch das Risiko für Schlaganfall und sogar das eines verfrühten Todes erhöhen. Was stimmt denn nun?

weiterlesen

 

Probiotika – Die Stresskiller

(Zentrum der Gesundheit) – Stress kann zu vielen Symptomen führen. Oft ist das Verdauungssystem betroffen. Es reagiert mit Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen oder reizdarmähnlichen Erscheinungen. Auch Ängste und Nervosität treten auf. Probiotika können hier eine wirksame Hilfe bieten – so eine japanische Studie, die im Mai 2016 veröffentlicht wurde. Medizinstudenten, die extremem Prüfungsstress ausgesetzt waren, erhielten in den Wochen vor dem Examen ein Probiotikum und erlebten innerhalb kurzer Zeit eine Besserung ihrer Stresssymptomatik.

weiterlesen