Zurück

Zubereitungszeit

  • Vorbereitungszeit 20 Minuten
  • Koch-/Backzei 40 Minuten

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien 205 kcal
  • Kohlenhydrate 10 g
  • Fett 11 g
  • Eiweiss 14 g

Zutaten für 3 Portionen

Für das Chili und den Tofu

  • 80 g Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 milde rote Chilischote
  • 300 g Tomaten
  • 200 g Räuchertofu
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • ⅓ TL Kreuzkümmelpulver
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g rote Paprika
  • 200 g Kidneybohnen, aus dem Glas (netto)
  • 100 g Bio-Mais, aus dem Glas
  • 2 EL frischer Oregano, gehackt
  • Chiliflocken (bei Bedarf)
  • 2 EL frische Petersilie, gehackt
  • 100 g Saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
Zentrum der Gesundheit
Chili mit Räuchertofu in einem Topf serviert

Herzhaftes Chili mit Räuchertofu

Für dieses wunderbare Chili haben wir die Zutaten etwas länger köcheln lassen, so dass sich sämtliche Aromen perfekt miteinander verbinden konnten. Das Ergebnis überzeugt: scharf, ausgesprochen aromatisch und mega lecker!

Zubereitung

1. Schritt

Die Zwiebeln fein würfeln; den Knoblauch fein hacken; die Chilischote ggf. entkernen und in dünne Ringe schneiden; die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser geben, kalt abschrecken, häuten und in 1-cm-Würfel schneiden; die Hälfte vom Tofu mit einer Gabel zerbröseln, die andere Hälfte in 5-mm-Würfel schneiden.

2. Schritt

Eine breite, hohe Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem zerbröselten Tofu leicht anbraten, dann 2 EL Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Mit 2 TL edelsüssem Paprikapulver, 1 TL geräuchertem Paprikapulver und ⅓ TL Kreuzkümmel würzen, dann den gehackten Knoblauch sowie die Chiliringe dazugeben und mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen. 3 EL Tamari einrühren; leicht salzen und pfeffern. Die Tomatenwürfel dazugeben und einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 15 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden; 200 g Kidneybohnen und 100 g Mais zusammen über einem Sieb abgiessen, kurz spülen und abtropfen lassen; 2 EL Oregano fein hacken.

3. Schritt

In der Zwischenzeit die Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden; 200 g Kidneybohnen und 100 g Mais zusammen über einem Sieb abgiessen, kurz spülen und abtropfen lassen; 2 EL Oregano fein hacken.

Eine zusätzliche Pfanne mit Erdnussöl hoch erhitzen und die Paprikastreifen ca. 2 Min. scharf anbraten; auf einem Teller zur Seite stellen. Die Pfanne erneut mit Erdnussöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Tofuwürfel rundherum goldbraun anbraten. Mit 2 EL Tamari ablöschen und kurz verdampfen lassen.

4. Schritt

Nachdem der erste Pfanneninhalt 15 Min. geköchelt hat, die abgetropften Kidneybohnen mit dem Mais, den gebratenen Paprikastreifen unddem gehackten Oregano dazugeben, gut verrühren und mind. 20 Min. ganz leicht weiterköcheln lassen; dabei ab und zu umrühren. Dann die Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz, Pfeffer und ggf. mit ein paar Chiliflocken abschmecken.

2 EL Petersilie hacken, das Chili anrichten je einen Klecks Saure Sahne daraufsetzen und mit gehackter Petersilie garniert servieren.