Zurück

Zubereitungszeit

  • Vorbereitungszeit 10 Minuten
  • Koch-/Backzei 20 Minuten

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien 567 kcal
  • Kohlenhydrate 58 g
  • Fett 24 g
  • Eiweiss 15 g
  • Ballaststoffe 8 g

Zutaten für 2 Portionen

Für die Polenta

  • 1 Gratinform (14 x 21 cm)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 50 ml Hafersahne
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL frischer Thymian
  • 100 g Schnellkoch-Polenta (feiner Bio-Maisgriess)

Für die Pilze und Sauce

  • 100 g Zwiebeln
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 120 ml Rotwein
  • 350 ml Gemüsebrühe (leicht gewürzt)
  • 60 ml Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL frischer Thymian (oder ½ TL getrocknet)
  • ½ EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 ½ TL Bio-Maisstärke
  • 4 EL Wasser
  • 30 g kalte Margarine
  • 150 g breite Bohnen (Cocobohnen)
  • 150 g Kräuterseitlinge
Zentrum der Gesundheit
Polenta-Schnitten mit Kräuterseitlingen und Bratensauce

Polenta-Schnitten mit Kräuterseitlingen und Bratensauce

Goldene Polenta-Schnitten, treffen auf aromatische Kräuterseitlinge, serviert mit einer herzhaften Bratensauce. Ein rustikales Gericht, das Eleganz und Geschmack perfekt vereint.

Zubereitung

1. Schritt

Für die Polenta-Schnitten 250 ml Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, 1 Lorbeerblatt dazugeben und mit 1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Dann 50 ml Hafersahne und 1 EL Hefeflocken einrühren; den Thymian hacken und ebenfalls dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, 100 g Polenta hineinrieseln lassen, die Hitze reduzieren und ca. 1 Min. unter ständigem Rühren köcheln lassen. Anschliessend das Lorbeerblatt entfernen. Die Polenta in die Gratinform füllen, kurz ausdämpfen lassen und 10 Min. in den Tiefkühler stellen.

2. Schritt

Für die Bratensauce die Zwiebeln grob würfeln, einen Topf mit Erdnussöl erhitzen und darin ca. 5 Min. unter Rühren goldbraun braten. Mit 120 ml Rotwein ablöschen, 350 ml Gemüsebrühe und 60 ml Tamari einrühren und aufkochen. Die Flüssigkeit um die Hälfte ca. 10 Min. einköcheln (einreduzieren) lassen. Währenddessen 1 TL Thymian zupfen und fein hacken. Danach ½ EL Aceto Balsamico und 1 EL Yaconsirup einrühren und die Sauce durch ein feinmaschiges Sieb in einen frischen Topf passieren. 2 ½ TL Maisstärke mit 4 EL Wasser anrühren und damit abbinden. Den Topf vom Herd nehmen, 30 g Margarine und den gehackten Thymian einrühren und abschmecken.

3. Schritt

Die Bohnen schräg in 2-cm-Stücke schneiden; einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und darin ca. 4 Min. blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen, zurück in den Topf geben und warmhalten.

Die Kräuterseitlinge in mundgerechte Stücke schneiden, eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und ca. 3 Min. braten; salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

Die Polenta aus dem Tiefkühler nehmen, auf ein Brett legen und in Rauten schneiden. Die Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und die Polenta-Schnitten beidseitig goldbraun anbraten.

Die Polenta-Schnitten zusammen mit der Sauce, den Pilzen sowie den Bohnen anrichten und servieren.