Kartoffel- und Dalgerichte

Mung Dal Kitchadi

  • Autor: BAT
  • aktualisiert: 07.11.2018
  • 0 Kommentare
Mung Dal Kitchadi
© manubahuguna - Fotolia.com

(Zentrum der Gesundheit ) - Mung-Bohnen sind leichter verdaulich als die in Mitteleuropa bekannten Bohnen und verursachen keine Blähungen. Aufgrund ihres hohen Eiweiss- und Ballaststoffgehaltes sowie den enthaltenen Vitaminen und Mineralien gelten Mung-Bohnen als ausgesprochen gesund.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Mung Dal Kitchadi

  • 150g Basmati-Reis
  • 80g Mung Dal

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 550 ml heisses Wasser
  • 2 getrichene TL Salz
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 1/2 EL Garam Masala
  • frischer Koriander zum Garnieren

Gewürzsauce (Fodni)

  • 1 - 2 EL Ghee
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Nelken
  • 1 TL Hing (Asafödita)
  • 1 1/2 TL Haldi (Kurkuma)

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten, Kochzeit ca. 40 Minuten

Reis und Dal zusammen waschen und 10 Minuten abtropfen lassen

Die Gewürzsauce zubereiten und in einen breiten Topf geben. Den Reis und das Dal langsam darin anrösten. Dann mit dem heissen Wasser auffüllen.

Ingwer, Garam Masala, Zucker und Salz zugene, einmal aufkochen lassen und dann auf kleinster Stufe ganz langsam etwa 40 Minuten köcheln lassen.

Mit Koriander garniert servieren.

Alternative Variante: Geben Sie Zucchini, Karotten oder anderes Gemüse mit in die Gewürzsauce.

Lesen Sie auch mehr über unser Kurkuma-Kochbuch.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 166 kcal
  • Kohlenhydrate: 30 g
  • Eiweiß: 3 g
  • Fett: 3 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit