Zutaten für 3 Portionen

Für die Penne

  • 160 g Vollkorn-Penne
  • 180 g Tempeh – in 3-mm-Scheiben schneiden
  • 150 g Wirsing – waschen, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden
  • 150 g grüne Bohnen – Enden abschneiden und in 2-cm-Stücke schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Erdnussöl
  • 4 ½ EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Wasser
  • 1 Bio-Zitrone – davon ½ TL Abrieb und 1 EL Saft
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Korianderpulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Den Backofen auf 50 °C Umluft vorheizen.

Sobald das Gemüse vorbereitet ist, einen Topf mit Wasser aufkochen lassen und leicht salzen. 1 ½ EL Tamari mit 2 EL Wasser und 1 Prise Cayenne in einer kleinen Schale verrühren und beiseitestellen.

Eine breite Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen und den Tempeh darin von jeder Seite ca. 3 Min. goldbraun braten. Dann mit der Tamari-Wassermischung übergiessen und kurz verdampfen lassen. Den Tempeh auf einen Teller geben und im Ofen warmhalten.

Das restliche Erdnussöl in die Pfanne geben, erhitzen und die Bohnen zusammen mit dem Wirsing darin ca. 2 Min scharf anbraten.

Die Pasta ins kochende Wasser geben und al dente (bissfest) kochen.

Während die Pasta kocht, 300 ml Kochwasser entnehmen und das Gemüse in der Pfanne damit ablöschen. Dann mit dem restlichen Tamari, Yaconsirup, Korianderpulver, Salz und Pfeffer würzen, einmal aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind (sie dürfen noch etwas Biss haben).

Die Pasta über einem Sieb abgiessen und kurz abtropfen lassen. Dann zum Gemüse in die Pfanne geben und die Edelhefeflocken, den Zitronensaft und den –abrieb einrühren. Das Ganze erwärmen, gleichmässig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Penne auf drei Tellern anrichten und mit dem Tempeh als Topping serviert geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 351 kcal
  • Kohlenhydrate: 42 g
  • Eiweiss: 14 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten