Zentrum der Gesundheit
  • Schwarze Dinkel-Brötchen
15 September 2021

Schwarze Dinkel-Brötchen

Diese schwarzen Dinkel-Brötchen sind nahrhaft und sehr lecker. Die Aktivkohle verleiht den Brötchen einerseits die schwarze Farbe; andererseits spielt sie auch für die Gesundheit eine grosse Rolle, denn sie forciert die Ausleitung der bereits gelösten Giftstoffe im Körper.

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für die schwarzen Dinkel-Brötchen

  • 200 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 100 g Vollkorn-Roggenmehl
  • 13 g frische Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 EL Aktivkohle
  • 1 TL Kristallsalz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 558 kcal
Kohlenhydrate 95 g
Eiweiss 20 g
Fett 14 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden 45 Minuten

1. Schritt

Für die schwarzen Dinkel-Brötchen zuerst die Hefe mit warmem Wasser und Yaconsirup mischen und 10 Min. stehenlassen.

2. Schritt

Beide Mehle zusammen mit der Aktivkohle in eine Schüssel geben, salzen und die Wasser-Hefe-Mischung darüber giessen. Das Olivenöl dazugeben und mit den Händen (wegen der Aktivkohle unbedingt Handschuhe anziehen!) zu einem klumpenfreien Teig verarbeiten.

3. Schritt

Anschliessend mit einem feuchten Tuch abdecken und 1 ½ Std. an einem warmen Ort aufgehen lassen.

4. Schritt

Ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

5. Schritt

Den Teig auf einer grosszügig bemehlten Fläche nochmals kräftig durchkneten. Da der Teig eine eher weiche Konsistenz hat ist es wichtig, hierzu eine ausreichende Menge Mehl zu verwenden!

6. Schritt

Dann den Teig in ca. 10 gleich grosse Stücke teilen und zu Brötchen formen. Anschliessend wieder mit etwas Mehl bestäuben und nochmals 15 Min. gehenlassen.

7. Schritt

Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann die Brötchen darin 25 - 30 Min. backen.

Tipp: Mach den Klopf-Test auf der Brötchen-Unterseite; klingt es hohl, sind die Brötchen fertig.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit