Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffelbrot mit Walnüssen
05 Juni 2022

Kartoffelbrot mit Walnüssen

Dieses herrliche Kartoffel-Walnuss-Brot aus Vollkorn-Dinkelmehl überzeugt durch seinen nussigen Geschmack und ist zudem ganz leicht nachzubacken – einfach perfekt!

Autor: Ben
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 10 Scheiben

Für das Kartoffelbrot mit Walnüssen

  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl + für die Arbeitsfläche
  • 170 g Kartoffeln, mehligkochend – schälen, waschen und grob reiben
  • 70 g Walnüsse – grob hacken und fettfrei rösten
  • 100 ml Hafermilch
  • 10 g Hefe, frisch
  • 8 g Kristallsalz
Nährwerte pro Scheibe
Kalorien 165 kcal
Kohlenhydrate 22 g
Eiweiss 5 g
Fett 6 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden

1. Schritt

Für das Kartoffelbrot mit Walnüssen als Erstes die Hafermilch auf ca. 35 °C erwärmen und die Hefe dazugeben und 15 Min. stehen lassen.

2. Schritt

Anschliessend Mehl, Kartoffeln, Walnüsse und Salz in einer grossen Schüssel vermengen. Dann die Hefeflüssigkeit dazugeben, zuerst mit den Händen gut vermengen: dann kräftig auf der Arbeitsfläche kneten. Den Teig zurück in die Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und 45 Min. ruhen lassen.

3. Schritt

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kräftig kneten, falls vorhanden in ein bemehltes Gärkörbchen (20 cm Ø) sanft hineindrücken. Ohne Gärkörbchen zu einem runden Laib formen und mit etwas Mehl bestäuben. Dann nochmals 15 Min. abgedeckt ruhen lassen.

4. Schritt

Den Backofen auf 180 °C Umluft aufheizen; ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.

5. Schritt

Den Teig auf das Backblech stürzen, oder den Laib auf das Backblech legen und im unteren 1/3 des Ofens 35 Min. backen.

6. Schritt

Mach den Klopftest auf der Brotunterseite: Klingt es hohl ist es fertig. Auf dem Gitter abkühlen lassen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit