Zentrum der Gesundheit
  • Ananas-Pudding
31 Dezember 2021

Ananas-Creme mit Kokosmilch

Für diese fruchtig-süsse Ananas-Creme mit Kokos benötigst du nur wenige Zutaten und einen Mixer. Ein einfaches Dessert, das hervorragend schmeckt!

Autor: Lucia

Zutaten für 2 Portionen

Für die Ananas-Creme

  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • 2 Baby-Ananasse
  • 1 EL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 1 ½ EL Bio-Maisstärke
  • 2 EL Kokosflocken
  • einige Heidelbeeren (Garnitur)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 649 kcal
Kohlenhydrate 33 g
Eiweiss 6 g
Fett 51 g
Ballaststoffe 8 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 1 Stunden

1. Schritt

Die Kokosmilch-Dose in den Kühlschrank stellen.

Die beiden Baby-Ananasse schälen; davon 100 g in kleine Würfel schneiden und beiseitelegen; das restliche Fruchtfleisch (ca. 220 g) grob zerkleinern und in einem Standmixer fein pürieren. Dann in einen Topf geben, 1 EL Xylitol und 1 Prise Salz dazugeben und einmal aufkochen. Währenddessen 1 ½ EL Maisstärke mit 2 EL Wasser verrühren, ebenfalls dazugeben und unter ständigem Rühren 1 Min. kochen lassen. Anschliessend in eine breite Schüssel füllen, ein Stück Frischhaltefolie direkt auf die Creme legen und im Kühlschrank ca. 1 Std. vollständig erkalten lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit den festen Teil der Kokosmilch (ca. 200 g) vorsichtig in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen glattschlagen und erneut kühlstellen. 2 EL Kokosflocken in einer kleinen Pfanne fettfrei rösten und beiseitestellen. 100 g Ananaswürfel auf zwei Gläser verteilen und ebenfalls kurz beiseitestellen.

Die abgekühlte Ananas-Creme mit einem Schneebesen kräftig glattrühren, die Kokoscreme unterheben und auf die beiden Gläser verteilen.

Mit gerösteten Kokosflocken und den Heidelbeeren garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit