Zentrum der Gesundheit
  • Jackfruchtsticks gebraten
29 September 2022

Jackfrucht-Sticks mit feinem Meeresgeschmack

Diese Jackfrucht-Sticks haben wir aus Kartoffeln, Kichererbsen, Haferflocken, Algen und Jackfrucht zubereitet, würzig abgeschmeckt und mit Cornflakes paniert gebraten – einfach perfekt!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Jackfrucht-Sticks

  • 225 g Jackfrucht (netto)
  • 1 ½ TL Nori Algenpulver
  • 200 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto)
  • 130 g Haferflocken
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Yaconsirup
  • 10 g Koriander
  • 100 g Bio-Cornflakes
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Kala Namak (Schwefelsalz)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 468 kcal
Kohlenhydrate 40 g
Eiweiss 32 g
Fett 16 g
Ballaststoffe 17 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Jackfrucht in längliche Stücke zupfen, halbieren und gründlich waschen; mit den Händen kräftig auspressen und in eine grosse Schüssel geben; für 1 ½ TL Algenpulver 1 Algenblatt im Mixer pulverisieren; den Rest zur Aufbewahrung in ein verschliessbares Glas füllen; die Kartoffeln schälen und grob reiben; von den Kichererbsen 50 g mit einem Löffel entnehmen und halbieren (das Wasser nicht abgiessen!); die Haferflocken fein mahlen.

Dann 2 EL Tamari, 1 TL Yaconsirup und 1 ½ TL Algenpulver zur ausgepressten Jackfrucht in die Schüssel geben, gut vermengen und zur Seite stellen. 10 g Koriander grob hacken; 100 g Cornflakes mit der Hand zerbröseln und auf einen tiefen Teller geben.

2. Schritt

Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl hoch erhitzen und die geriebenen Kartoffeln ca. 7 Min. leicht braun anbraten; zur Jackfrucht in die Schüssel geben. In der Zwischenzeit die Kichererbsen, inklusive der ganzen Flüssigkeit, in einem Mixer fein pürieren und ebenfalls in die Schüssel geben. Dann die halbierten Kichererbsen, die gemahlenen Haferflocken, 1 EL Edelhefeflocken, 1 ½ TL Algenpulver, 1 TL Kala Namak, den gehackten Koriander sowie Salz und Pfeffer dazugeben, gut vermengen und abschmecken.

Aus der Masse mit feuchten Händen jeweils eine Handvoll entnehmen und in ovale, ca. 1 cm dicke und 6 cm lange Sticks formen. Eine Pfanne mit reichlich Erdnussöl einmal hoch erhitzen; dann die Hitze reduzieren.

3. Schritt

Währenddessen die Hälfte der Sticks in den zerbröselten Cornflakes panieren, dann in die Pfanne legen und beide Seiten jeweils 4 - 5 Min. goldbraun braten; zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben (bei Bedarf im Backofen bei 70 °C warmhalten). Mit der restlichen Masse ebenso verfahren.

Die Jackfrucht-Sticks anrichten und z. B. mit einer veganen Remoulade und Zitronenspalten serviert geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit