Zentrum der Gesundheit
  • Kichererbsensticks
25 Januar 2022

Kartoffelsalat mit Kichererbsensticks

Dieser mild-würzige, erfrischende Kartoffelsalat ist angenehm cremig und leicht zugleich. Kombiniert haben wir ihn mit herzhaften, knusprigen Kichererbsen-Sticks – ein köstliches Gericht für die ganze Familie.

Autor: Ben

Zutaten für 3 Portionen

Für den Kartoffelsalat

  • 200 g Erbsen, TK
  • 350 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 4 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 200 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 3 TL Senf
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • ½ TL Kala Namak (Schwefelsalz)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst

Für die Kichererbsen-Sticks

  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 90 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Kala Namak
  • 4 EL Petersilie, gehackt
  • Olivenöl, hitzebeständig
Nährwerte pro Portion
Kalorien 388 kcal
Kohlenhydrate 61 g
Eiweiss 16 g
Fett 7 g
Ballaststoffe 19 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Die Erbsen über einem Sieb spülen und auftauen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 5-mm-Scheiben schneiden; 1 TL Zitronensaft auspressen; die Petersilie hacken.

Die Kartoffelscheiben in gesalzenem Wasser einmal aufkochen lassen und 10 Min. garen. Währenddessen für das Dressing 200 g saure Sahne mit 3 TL Senf, 1 TL Zitronensaft, 2 TL Kokosblütenzucker, ½ TL Kala Namak und 2 EL gehackter Petersilie in einer Salatschüssel verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Nachdem die Kartoffeln 10 Min. gekocht haben, 100 g aufgetaute Erbsen dazugeben und 1 Min. mitkochen. Dann sofort beides über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Anschliessend ins Dressing geben und ca. 20 Min. ziehen lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit für den Teig die Kichererbsen über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen; dabei 5 EL von der Flüssigkeit auffangen. Dann 1 EL Zitronensaft auspressen und mit den abgetropften Kichererbsen, 5 EL Kichererbsenflüssigkeit und 1 EL Tamari in einem Mixer fein pürieren. Die restlichen aufgetauten Erbsen dazugeben und kurz grob (!) mitpürieren.

3. Schritt

Das Püree in eine grosse Schüssel geben, 90 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Kreuzkümmel und, ½ TL Kala Namak dazugeben. Die Petersilie hacken, unterheben und gut vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig in 10 gleich grosse Stücke teilen, dann jedes Stück auf der Arbeitsfläche zu einer kleinen Wurst rollen.

Eine breite Pfanne mit reichlich Olivenöl erhitzen und die Sticks rundherum ca. 5 Min. goldbraun braten; zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.

Den Kartoffelsalat anrichten, mit 2 EL gehackter Petersilie garnieren und mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Dann zusammen mit den Kichererbsen-Sticks servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit